Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Hoffnung für Leipziger Völkerschlacht-Panorama

Asisi-Großbild Neue Hoffnung für Leipziger Völkerschlacht-Panorama

Neue Hoffnung für eine dauerhafte Ausstellung des Völkerschlacht-Panoramas: Der Stadtrat beauftragte die Verwaltung, mit der Asisi Panorama GmbH Gespräche über ständige Präsentation des Historienrundbildes zu führen.

Das Asisi-Panorama zum Thema Leipziger Völkerschlacht (Archivbild)

Quelle: Leipzigreport

Leipzig. „Weder uns noch dem Kunstler geht es um eine Heroisierung des geschichtlichen Ereignisses, sondern um die Bewahrung eines Stücks Stadtgeschichte“, verteidigte Michael Schmidt (Grüne) die Initiative, die er zusammen mit seinen Fraktionskollegen Nicole Lakowa und Norman Volger gestartet hattet (die LVZ berichtetet). Denkbar sei etwa eine dauerhafte Ausstellung im Wechsel mit der Friedlichen Revolution.

Die Präsentation des Völkerschlacht-Bildes „1813“ war in diesem Jahr beendet worden. Seit einigen Wochen zeigt das Panometer in der Richard-Lehmann-Straße das vielbeachtete „Great Barrier Reef“.

Die Stadt, so Schmidt, solle für das Historienpanorama ein geeignetes Grundstück kostenfrei oder kostengünstig zur Verfügung stellen. „Herr Asisi erwartet keine Bezuschussung des Betriebes durch die Stadt“, stellte Schmidt klar, „er erwartet lediglich Unterstützung beim Marketing.“ Auch ein Kombiticket, das zum Besuch der Panoramaausstellung und des Völkerschlachtdenkmals berechtige, seine eine Option.

Die Stadtverwaltung stand dem Anliegen von Beginn an kritisch gegenüber. Das brachte am Mittwoch in der Ratsversammung Kulturbürgermeister Michael Faber (parteilos) erneut zum Ausdruck. „Das Gemälde ist abgewirtschaftet“, sagte Faber, „die Zuschauerzahlen waren abnehemend.“ Für Schmidt kein Argument. „Leipzig versucht doch nur, Konkurrenz zu verhindern“, meinte er.

Am Ende unterlag die Stadtverwaltung. 36 Stadträte votierten für den Antrag der Grünen, 21 dagegen, 10 Stadträte enthielten sich.

Von Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Straba früher und heute

    Die LVB und die LVZ starteten einen Aufruf: Wir suchten Fotos von historischen Straßenbahnen in Leipzig. Viele schöne Bilder haben uns erreicht. Bl... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. In Teil 4 erkunden wir zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern das Industriekraftwerk Kleinzschocher. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr