Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neue Kitaplätze für Leipzig an der Alten Messe
Leipzig Lokales Neue Kitaplätze für Leipzig an der Alten Messe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 07.12.2017
Symbolbild. Kinder tanzen in einer Kita. Quelle: dpa
Leipzig

Im Leipziger Südosten ist am Donnerstag der Grundstein für eine neue Kita und eine Förderschule gelegt worden. Die beiden unteren Stockwerke der kombinierten Bildungseinrichtung sollen als Kindertagesstätte genutzt werden. In die beiden oberen Etagen des Gebäudes innerhalb der Straßenbahnwendeschleife Phillip-Rosenthal-Straße/Curiestraße wird die Förderschule Thonberg einziehen. Das Gebäude soll im Januar 2019 fertiggestellt sein.

Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau nannte den Bau eine „gefundene architektonische Lösung“. Die gemeinsame Einrichtung einer Kita und einer Schule sei ein Beispiel für Nachhaltigkeit mit dem knapper werdenden öffentlichen Bauland in der Stadt.

Die Kindertagesstätte soll insgesamt 285 neue Plätze schaffen. In der Förderschule werden 88 Schüler lernen können. Das Gebäude soll barrierefrei zugänglich sein und beiden Einrichtungen separate Freiflächen bieten.

hgw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab dem 10. Dezember kann der Auto- und Straßenbahnverkehr in der Eisenbahnstraße wieder ungehindert fließen.

07.12.2017

Am Rande des ersten Tages der Innenministerkonferenz hat es zahlreiche Proteste und Kundgebungen gegeben. Nach Polizeiangaben blieb dabei alles friedlich. Im Feierabendverkehr brauchten die Leipziger allerdings starke Nerven.

07.12.2017

In der Straße des 18. Oktobers auf der Alten Messe könnte man, so eine Idee der Grünen, eine etwa 30 Meter hohe Rotunde als „Kunst-Skulptur“ errichten – für das Panorama „Leipzig – 1813“

08.12.2017