Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Leuchtreklame am City-Hochhaus in Leipzig: Energiebörse EEX wirbt in luftiger Höhe

Neue Leuchtreklame am City-Hochhaus in Leipzig: Energiebörse EEX wirbt in luftiger Höhe

Aufmerksame Leipziger haben es schon bemerkt: Am City-Hochhaus wird gerade eine neue Leuchtwerbung installiert. An zwei Seiten des mit 142 Metern höchsten Gebäudes der Stadt sollen ab nächster Woche zwei LED-beleuchtete Firmenlogos von der Energiebörse European Energy Exchange (EEX) strahlen.

Voriger Artikel
Acht Kilometer Gedenken zu Ehren der Zwangsarbeiter
Nächster Artikel
Knapp 800 Meter neue Leitungen – KWL bauen auf der Merseburger Straße

Eine neue Leuchtreklame der Strombörse EEX wird am City-Hochhaus in Leipzig angebracht.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Seit 15 Jahren ist die europaweit agierende Energiebörse mit Hauptsitz in Leipzig vertreten, davon seit 2008 als Mieterin im City-Hochhaus – mittlerweile auf fünf Etagen. „Wir freuen uns, mit der neuen Fassadenwerbung am City-Hochhaus unsere Verbundenheit mit dem Standort Leipzig zu unterstreichen und unsere Sichtbarkeit in der Region zu erhöhen“, sagt EEX-Mitarbeiterin Eileen Hieke.

php9cd8ca0fd0201504071809.jpg

Leipzig. Aufmerksame Leipziger haben es schon bemerkt: Am City-Hochhaus wird gerade eine neue Leuchtwerbung installiert. An zwei Seiten des mit 142 Metern höchsten Gebäudes der Stadt sollen ab nächster Woche zwei LED-beleuchtete Firmenlogos von der Energiebörse European Energy Exchange (EEX) strahlen.

Zur Bildergalerie

Zwei 24 Quadratmeter große Werbetafeln

Die Bauarbeiten der zwei je 24 Quadratmeter großen Werbeflächen werden voraussichtlich am 14. April beendet sein. Verantwortlich für die Installation ist die Firma Neontechnik Leipzig (NEL), die unter anderem auch die bekannte Löffelfamilie in der Südvorstadt sanierte. „Aus bautechnischer Sicht des Gebäudes haben wir eine besondere Herausforderung. Es musste zum Beispiel gewährleistet sein, dass die Objektbefahranlage weiterhin funktioniert. Die Befahranlage fährt somit durch die Werbeanlage hindurch“, sagt der zuständige NEL-Projektmanager René Zeising.

Die EEX hat knapp 200 Mitarbeiter und ist heute Handelsplatz für Energie und energienahe Produkte. Das Unternehmen entstand 2002 durch die Fusion der deutschen Strombörsen Frankfurt und Leipzig. Größter Anteilseigner der EEX ist die Eurex in Zürich mit 26,7 Prozent. Der Freistaat Sachsen ist mit 3,7 Prozent und die Stadt Leipzig mit 5,7 Prozent beteiligt.

Vom "Uni-Riesen" zum MDR-Hochhaus

Das City-Hochhaus mit seinen 29 Stockwerken gehört seit 2007 der US-Bank Merrill Lynch. Entstanden ist das Hochhaus am Augustusplatz zwischen 1968 und 1973 im Zuge eines sozialistischen Wiederaufbaus des Leipziger Stadtzentrums. Der Architekt Gerhard Henselmann, der auch den Berliner Fernsehturm konstruierte, lieferte die Entwürfe dazu. Für die damalige Karl-Marx-Universität sollte ein moderner Universitätskomplex entstehen, architektonisch dominiert von einem Hochhaus. Neben dem Wolkenkratzer, das als Fakultätsgebäude diente, wurden noch ein Rektorats- und Hörsaalgebäude, eine Mensa und eine Bibliothek errichtet.

phpdMiVIm20120827141553.jpg

Mit seinen 142 Metern ist das Hochhaus das höchste Bauwerk und Wahrzeichen Leipzigs.

Quelle: Regina Katzer

Die Universität Leipzig ist mittlerweile aus dem Gebäude ausgezogen. Die Landesregierung verkaufte das Objekt nach der deutschen Wiedervereinigung. Es wurde privatisiert, saniert und ist seither unter der Bezeichnung City-Hochhaus bekannt. Neben zahlreichen Firmen gibt es dort eine Aussichtsplattform sowie ein Panorama-Restaurant, die immer noch einen weiten Blick über die Stadt ermöglichen. Mit seinen 142 Metern ist das Hochhaus immer noch das höchste Bauwerk und Wahrzeichen Leipzigs.

Im Volksmund ist das Hochhaus als „Weisheitszahn“ oder „Uni-Riese“ geläufig. Allgemein verbreitet ist auch die Annahme, dass es ein aufgeklapptes Buch darstellt. Manche sagen MDR-Hochhaus dazu, weil in luftiger Höhe ein Logo der hiesigen Rundfunkanstalt angebracht ist. Dieses bleibt Leipzigs höchste Lichtreklame, denn es ist noch einige Meter weiter höher angebracht als das EEX-Logo.

Victoria Graul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr