Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Online-Plattform für bezahlbares Wohnen und kooperatives Bauen gestartet

Netzwerk Leipziger Freiheit Neue Online-Plattform für bezahlbares Wohnen und kooperatives Bauen gestartet

Das Baudezernat im Leipziger Rathaus hat eine Internetseite freigeschaltet, die ab sofort als „Beratungs- und Projektplattform für bezahlbares Wohnen“ dienen soll. Damit trete das neu geschaffene „Netzwerk Leipziger Freiheit“ nun erstmals an die Öffentlichkeit, erklärte das Amt für Stadterneuerung.

Das Pöge-Haus am Neustädter Markt wurde durch eine Baugruppe aus 20 Bewohnern sowie 15 Nutzern der Büros und Ateliers vorbildlich saniert. Im Erdgeschoss entstanden zudem Gemeinschaftsräume und ein Café.
 

Quelle: Pöge-Haus

Leipzig.  Das Baudezernat im Leipziger Rathaus hat am Mittwoch eine Internetseite freigeschaltet, die ab sofort als „Beratungs- und Projektplattform für bezahlbares Wohnen“ dienen soll. Damit trete das neu geschaffene „Netzwerk Leipziger Freiheit“ nun erstmals an die Öffentlichkeit, erklärte Heike Will vom Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW).

In den vergangenen fünf Monaten seien Strukturen aufgebaut worden, um „das Thema kooperatives Wohnen von der Nische in die Breite zu führen“, sagte die amtierende Amtsleiterin. So habe die Kommune das Büro UMS Stadtstrategien in der Leibnizstraße 15 beauftragt, orientierende Beratungen für alle Interessenten anzubieten. In dieser ersten Stufe des Angebots werde ein Überblick gegeben, so Architekt Jens Gerhardt von UMS. „Bei uns haben sich schon acht Wohnprojekte angemeldet. Das zeigt den großen Bedarf.“ Ohne Unterstützung hätten Baugruppen kaum noch Chancen, günstigen Wohnraum auf dem Leipziger Immobilienmarkt zu schaffen. „Früher konnten sie ein Grundstück für 50 000 Euro erwerben. Heute sind wir bei 300 000 Euro.“

In dem Netzwerk arbeiten bereits die Selbstnutzer-Initiative, die Energiegenossenschaft Innova, die Vereine HausHalten, Haus- und WagenRat, der Arbeitskreis Integriertes Wohnen und die Alternative Wohnungsgenossenschaft Connewitz mit. Es soll aber noch um Partner aus der Wohn- und Immobilienwirtschaft erweitert werden, fuhr Gerhardt fort.

In der zweiten Stufe könnten die Interessenten eine Beratung zu ihrem konkreten Konzept durch einen der Netzwerk-Partner nutzen. Dafür seien in der Regel drei Termine vorgesehen. In einer dritten Stufe würden sich dann Fachberater wie Juristen, Ingenieure, Architekten um schwierige Details des Vorhabens kümmern: etwa die baulichen Bedarfe und Varianten einschätzen oder Fragen zu Holzschutz, Statik und Energie klären. Alles das sei für die Nutzer kostenlos.

Auf der Internetseite findet sich außerdem ein Überblick über die vorhandenen Baugruppen-Modelle aus Leipzig und weiteren Städten. In Zukunft sollen dort auch Ausschreibungen von geeigneten Grundstücken veröffentlicht werden, so Beate Ginzel vom ASW. „Wir hoffen, aus der aktuellen Testphase bei den Konzeptvergaben städtischer Liegenschaften etwa zum Jahresende in die dauerhafte Praxis wechseln zu können.“ Mit dem kommunalen Großvermieter LWB werde ebenfalls über Flächen für kooperatives Bauen gesprochen. Ginzel betonte, dass das Netzwerk alle Leipziger ansprechen wolle und auch zu den Möglichkeiten informieren wird, Fördermittel des Sozialen Wohnungsbaus zu nutzen: sobald ein angekündigtes Programm des Freistaates Sachsen dazu ins Laufen gekommen ist.

www.netzwerk-leipziger-freiheit.de

Von Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr