Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neue Übergänge am Musikviertel
Leipzig Lokales Neue Übergänge am Musikviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 19.05.2015
Neuer Fußgängerübergang mit Ampelregelluung in der Harkortstraße in Leipzig Quelle: André Kempner

Darüber hinaus ließ das Verkehrs- und Tiefbauamt auch gleich noch an der Nachbarkreuzung Harkort-/Riemannstraße das Linksabbiegen aus Richtung Süden in die westliche Riemannstraße zu.

Die neuen Überwege wurden gestern vor allem von Studenten genutzt, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad vom Geisteswissenschaftlichen Zentrum und von der Universitätsbibliothek im Musikviertel zur Mensa im Peterssteinweg pendelten. Leipzigs Stadtplaner erwarten, dass die Frequenz noch deutlich wächst, wenn im Dezember die neue Straßenbahnhaltestelle Härtelstraße in Betrieb geht, die in der Windmühlenstraße errichtet wird (die LVZ berichtete). Dann bekommen die studentischen Einrichtungen eine günstigere Anbindung an die Straßenbahnlinien 2, 9 und 16.

Darüber hinaus wird erwartet, dass der Passantenstrom aus dem Musikviertel nach der 2014/2015 anstehenden Neugestaltung von Münzplatz und Peterssteinweg weiter anwachsen wird.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.04.2013

Tappert, Andreas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war das verflixte siebte Jahr und die Startnummer 13 verhieß auch nichts Gutes: Doch die Mannschaft des Leipziger Institutes für Raumfahrtbildung (Isei) hat sich beim Moonbuggy-Rennen der Nasa im US-amerikanischen Huntsville von diesen vermeintlich schlechten Vorzeichen nicht beirren lassen.

19.05.2015

Am Samstag öffnet die Feuerwehr die Tore der Leipziger Hauptfeuerwache am Goedelerring für Besucher. Wie die Branddirektion mitteilte, feiern die Kameraden den Tag ihres Schutzheiligen St.

29.04.2013

Nach Ärger mit den Wettbewerbsprüfern und einer hitzigen Debatte um Leiharbeiter stehen die Zeichen beim Versandhändler Amazon nun auf Streik. Neben den Amazon-Mitarbeitern in Leipzig haben sich auch die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten im größten deutschen Verteilzentrum im hessischen Bad Hersfeld mit deutlicher Mehrheit für einen Arbeitskampf ausgesprochen.

29.04.2013
Anzeige