Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neuer Asphalt und neue Gehwege für Straßen in Leipzig-Lindenau
Leipzig Lokales Neuer Asphalt und neue Gehwege für Straßen in Leipzig-Lindenau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 18.04.2016
Blick in die Felsenkellerstraße im Stadtteil Lindenau. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

 Brüchiger Straßenbelag und Bordsteine, extreme Höhenunterschiede zum Gehweg, kaum Grün am Straßenrand – in der Siemeringstraße und in der Felsenkellerstraße im Stadtteil Lindenau soll das bald zur Vergangenheit gehören. Wie es aus der Dienstberatung von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) heißt, könnte auf beiden Quartierswegen noch im August die grundhafte Sanierung beginnen.

Entsprechende Fördermittel in Höhe von 657.000 Euro wurden für die insgesamt mehr als eine Million Euro beanspruchenden Neugestaltungen bereits eingeworben. Anfang Mai muss der Verwaltungsausschuss allerdings noch zustimmen. Vor allem die Arbeiten auf der Zielgeraden des Jahres könnten aufgrund möglicher Witterungsbedingungen „sehr kritisch“ werden, so die Kommune.

Auf der 270 Meter langen Siemeringstraße zwischen Lützner Straße und Aurelienstraße soll die Sanierung bereits Ende des Jahres geschafft sein. Unter anderem werden neuer Asphalt gebaut, Gehwege mit fünfeckigen Betonsteinen („Bischofsmützen“) saniert und mehrere Parkflächen gepflastert. Auf der ganzen Straße entstehen auch 15 Fahrradlehnbügel und es werden elf neue Amberbäume gepflanzt, heißt es. Die Kosten der Sanierung wurden mit 515.250 Euro veranschlagt, aus der Stadtkasse wären dafür gut 173.000 Euro nötig.

Die Felsenkellerstraße – direkt hinter dem gleichnamigen Veranstaltungshaus – ist gut 240 Meter lang und verbindet zusammen mit der weiterführenden Birkenstraße die beiden Magistralen Zschochersche Straße und Karl-Heine-Straße. Die Bauzeit ist hier bis Mai 2017 angesetzt. Auch dort wird neuer Asphalt verlegt, soll unter anderem auf der nördlichen Seite auch ein durchgängiger Gehweg mit Mosaikpflaster geschaffen werden. Auf dem anschließenden Teilstück der Birkenstraße entstehen Pkw-Stellflächen und werden Bäume gepflanzt. An der Kreuzung zur viel befahrenen Zschocherschen Straße ist zudem eine neue Querungsinsel vorgesehen. Insgesamt sind für diese Sanierung 610.000 Euro eingeplant, inklusive 296.000 Euro Eigenmittel der Kommune.

Anlieger setzten Begrenzungsmauer in Stand

Nicht enthalten in den Plänen ist die Erneuerung der desolaten Begrenzungsmauer mit Zaun auf der südlichen Seite der Felskellerstraße. Diese werden vor Beginn der Baumaßnahmen von den Anliegern – ein Kindergarten, der „Felsenkeller“ und das Nachbarschaftsprojekt „Annalinde“ – instandgesetzt, heißt es aus dem Neuen Rathaus.

Neben Finanz- und Bauausschüssen sowie dem Stadtbezirksrat Leipzig Alt-West muss am 4. Mai abschließend der Verwaltungsausschuss über die Pläne befinden. Die Bauzeit im Herbst und Winter sei zwar kritisch, heißt es aus der Dienstberatung des OBM. Eine Ablehnung in den Gremien hätte aber auch einen Verlust der bereits eingeworbenen Fördermittel zur Folge.

Von Matthias Puppe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit um die Entsorgung des Plastikmülls wird der Ton rauer. Stadträte und der Verband Wohneigentum Sachsen neben sich der Klagen aus Leipziger Siedlungsgebieten an, dass die Säcke unhygienisch seien und durch Tonnen ersetzt werden müssen.

18.04.2016

Nacht für Nacht demonstrieren Menschen in Paris gegen Arbeitsmarktreformen und soziale Ungleichheit. Die Protestbewegung „Nuit Debout“ hat sich in Frankreich zum Massenphänomen entwickelt. Nun hat sie auch Leipzig erreicht.

18.04.2016

Unerwartet zahlreich und selbstbewusst meldeten sich am Sonnabend Leipzigs Liberale zurück. Auf ihrem Kreisparteitag steckten sie ambitionierte Ziele ab und fühlten zwei der drei Bewerber um den Posten des Kulturbürgermeisters auf den Zahn.

17.01.2017
Anzeige