Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neuer Ausgang mit Flamingo-Lagune im Zoo eröffnet – Kosten 4,9 Millionen Euro
Leipzig Lokales Neuer Ausgang mit Flamingo-Lagune im Zoo eröffnet – Kosten 4,9 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 18.07.2014
Die Flamingos warten im Stall, bis sie auf die Anlage dürfen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der neue Bereich besteht aus einer begehbaren Flamingolagune sowie einem größeren Shop.

Nach Angaben des Zoos waren die Umbauten auf einer Gesamtfläche von 4200 Quadratmetern aufgrund des gestiegenen Besucheraufkommens erforderlich. „Mit dem neuen Komplex verändert sich nicht nur die Besucherführung. Wir haben mit dem großzügigen Vorplatz und den gestalteten Fassaden des Zooshops ein völlig neues Bild auf der Pfaffendorfer Straße geschaffen“, sagte Direktor Jörg Junhold.

Er erwarte nun auch mit Spannung die Eingewöhnung der Chileflamingos. In der Lagune sollen künftig bis zu 140 Tiere dieser Art beheimatet sein. „Wir erhoffen uns, mit einer größeren Gruppe und einer entsprechend geplanten Anlage, auch bei diesen sensiblen Tieren Zuchterfolge erzielen und damit zum Arterhalt beitragen zu können“, so Junhold.

Die Lagune ist in zehn Metern Höhe komplett mit einem Netz überspannt. Neben den rosa Vögeln sollen künftig auch Enten, Sichler und Löffler, die ebenfalls in Sumpf- und Seengebieten Südamerikas beheimatet sind, leben.

Alle Infos zum Leipziger Zoo, sowie dem speziellen Programm in den Sommerferien, gibt es im LVZ-Online-Special.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine defekte Trinkwasserleitung hat am Freitag im Leipziger Norden für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Für die Reparaturarbeiten wurde die Gohliser Straße am Morgen stadtauswärts für Autos und Straßenbahnen gesperrt, wie ein Sprecher der Kommunalen Wasserwerke (KWL) mitteilte.

18.07.2014

Wie tief stecken die deutsch-amerikanischen Beziehungen in der Krise? Diese Frage stellt sich nach den Skandalen um das abgehörte Handy von Kanzlerin Merkel, den Enthüllungen des Ex-Agenten Edward Snowden, dem Spionage-Skandal mit anschließender Ausweisung des obersten US-Geheimdienstlers in Deutschland.

17.07.2014

Leipzigs Wirtschaft strebt weiterhin aufwärts. Nachdem jüngst die Arbeitslosen-Zahlen erstmals seit über 20 Jahren unter die Zehn-Prozent-Marke gefallen waren, ist Gleiches nun auch beim Büroflächen-Leerstand gelungen.

17.07.2014
Anzeige