Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neuer Fußgänger- und Radweg für Lindenauer Hafen
Leipzig Lokales Neuer Fußgänger- und Radweg für Lindenauer Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 27.03.2018
Der Weg soll die Straße Hafentor mit der Kreuzung Plautstraße und Schomburgkstraße verbinden. Quelle: Kempner
Leipzig

Im gerade entstehenden Leipziger Stadtteil Lindenauer Hafen soll ein neuer Weg für Fußgänger und Fahrradfahrer entstehen. Wie die Stadt mitteilte, soll der Weg die Straße Hafentor mit der Kreuzung Plautstraße und Schomburgkstraße verbinden. Die Bauarbeiten beginnen im Juni und sollen im Dezember beendet werden.

Bäume und Sträucher, die für die Arbeiten entfernt werden müssen, werden durch neue Pflanzen ausgeglichen. Außerdem sind Bänke und Fahrradbügel vorgesehen. Die Gesamtkosten liegen bei rund 428.000 Euro. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) beschloss den Bau bei seiner Dienstberatung auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau (SPD) und Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke).

ThTh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit über zwei Jahren trug Elefantenkuh Thura einen toten Fötus in sich. Nun wurde das Tier aus dem Zoo Leipzig erneut trächtig. Um das Risiko für die Elefantenkuh gering zu halten, entschlossen sich die Fachleute zur Schwangerschaftsunterbrechung.

16.05.2018

Die Ankündigung des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV), die Tarife zum 1. August wieder anzuheben, war keine Überraschung. Seit Jahren klettern die Preise für Bus und Bahn. Die Kritik daran ließ auch nicht auf sich warten.

27.03.2018

Trotz der Eskalation der Gewalt in Afghanistan hat Deutschland eine weitere Gruppe von abgelehnten afghanischen Asylbewerbern abgeschoben. Ein aus Leipzig kommendes Flugzeug landete am Dienstagmorgen in Kabul. Zuvor hatte es Proteste gegen den Flug gegeben.

27.03.2018