Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Kalender mit historischen Ansichten der Leipziger Hotels und Gaststätten

Für 2017 Neuer Kalender mit historischen Ansichten der Leipziger Hotels und Gaststätten

So gastlich war Leipzig früher: Das Stadtgeschichtliche Museum und die Leipziger Tourismus und Marketing GmbH präsentieren den neuen historischen Kalender für 2017. Die Motive: Innen- und Außenansichten von Gebäuden der Hotellerie und Gastronomie aus den Jahren 1885 bis 1935.

Präsentierten den historischen Leipzig-Kalender "Zu Gast im alten Leipzig" für 2017: Volker Bremer (Geschaäftsführer der Leipziger Tourismus und Marketing GmbH), Marit Schulz und Volker Rodekamp (Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums).

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. „Zu Gast im alten Leipzig“ ist der Titel des historischen Leipzig-Kalenders 2017, herausgegeben vom Stadtgeschichtlichen Museum und der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) in der mittlerweile 16. Auflage. Als Motive wurden Innen- und Außenansichten von Gebäuden der Hotellerie und Gastronomie aus den Jahren 1885 bis 1935 gewählt. Deren Zahl stieg vor allem um 1900 rasant an; und mit ihnen änderte sich das gesellschaftliche Leben.

„Die Bilder zeigen eine Zeit, in der in Leipzig viel in der Gastronomie investiert wurde“, erklärt Volker Bremer, Geschäftsführer bei der LTM. Es habe damals eine Euphorie geherrscht, wie sie auch heute wieder in der Stadt zu spüren sei, in der wieder viel in Hotels, Lokale und Clubs investiert werde. „Gastronomie und das Herbergswesen spielten von Anfang an eine dominante Rolle in der Stadt“, berichtet Volker Rodekamp, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums. „In den 20er-Jahren zählte Leipzig trotz seiner damals vergleichsweise überschaubaren Fläche 1400 Gast- und 80 Kaffeehäuser.“ Marit Schulz von der LTM stellt in Aussicht, dass es auch in den kommenden Jahren weiterhin die Kalender mit historischen Leipzig-Motiven geben werde. Rodekamp betont, dass es dem Museum noch für viele Jahre nicht an Bildern mangeln würde.

Erhältlich ist der Kalender für 19 Euro in vielen Buchhandlungen, in der Tourist-Information (Katharinenstraße 8), in vielen Konsum-Filialen sowie demnächst im LVZ-Mediastore, in den LVZ-Geschäftsstellen und im LVZ-Online-Shop.

Andrea Schulze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wir verlosen 10x2 Tickets für den Kammermusikabend am 26. Oktober 2016 im Gewandhaus. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Belantis - Infos und Events
    Belantis - Infos und Events

    Belantis - das AbenteuerReich im Herzen Mitteldeutschlands. Hier gibt es Neuigkeiten und alle Infos zu den Events! mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und weitere asisi-Projekte in Dresden, Berlin und anderen Städ... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • LVZ Automarkt

    Vom 8. bis 10. September 2016 lud die LVZ zum großen Automarkt in den Pösna Park bei Leipzig ein. Fotos und Infos dazu gibt es im Special. mehr

Der neue Multimedia-Blog der Leipziger Volkszeitung bietet spannende Geschichten aus Leipzig und Sachsen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr