Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neuer Kalender mit historischen Ansichten der Leipziger Hotels und Gaststätten
Leipzig Lokales Neuer Kalender mit historischen Ansichten der Leipziger Hotels und Gaststätten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 23.08.2016
Präsentierten den historischen Leipzig-Kalender "Zu Gast im alten Leipzig" für 2017: Volker Bremer (Geschaäftsführer der Leipziger Tourismus und Marketing GmbH), Marit Schulz und Volker Rodekamp (Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums). Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

„Zu Gast im alten Leipzig“ ist der Titel des historischen Leipzig-Kalenders 2017, herausgegeben vom Stadtgeschichtlichen Museum und der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) in der mittlerweile 16. Auflage. Als Motive wurden Innen- und Außenansichten von Gebäuden der Hotellerie und Gastronomie aus den Jahren 1885 bis 1935 gewählt. Deren Zahl stieg vor allem um 1900 rasant an; und mit ihnen änderte sich das gesellschaftliche Leben.

„Die Bilder zeigen eine Zeit, in der in Leipzig viel in der Gastronomie investiert wurde“, erklärt Volker Bremer, Geschäftsführer bei der LTM. Es habe damals eine Euphorie geherrscht, wie sie auch heute wieder in der Stadt zu spüren sei, in der wieder viel in Hotels, Lokale und Clubs investiert werde. „Gastronomie und das Herbergswesen spielten von Anfang an eine dominante Rolle in der Stadt“, berichtet Volker Rodekamp, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums. „In den 20er-Jahren zählte Leipzig trotz seiner damals vergleichsweise überschaubaren Fläche 1400 Gast- und 80 Kaffeehäuser.“ Marit Schulz von der LTM stellt in Aussicht, dass es auch in den kommenden Jahren weiterhin die Kalender mit historischen Leipzig-Motiven geben werde. Rodekamp betont, dass es dem Museum noch für viele Jahre nicht an Bildern mangeln würde.

Erhältlich ist der Kalender für 19 Euro in vielen Buchhandlungen, in der Tourist-Information (Katharinenstraße 8), in vielen Konsum-Filialen sowie demnächst im LVZ-Mediastore, in den LVZ-Geschäftsstellen und im LVZ-Online-Shop.

Andrea Schulze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus dem Straßenbild sind sie längst verschwunden, doch in der Erinnerung vieler Leipziger sind alte Firmen noch präsent: Stern-Brot Pätz, Käserei Tischendorf, Würstchen-Adam & Co. Archiv, Kammer und Museum müssen auf der Suche nach ihnen ganz tief in die Vergangenheit eintauchen. Eine Spurensuche.

26.08.2016

Diskriminierung abbauen, Integration vorantreiben: Projekte mit diesem Ziel können für das Jahr 2017 eine Förderung bei der Stadt Leipzig beantragen. Auch eine Beratung zum Antrag wird angeboten.

23.08.2016

Vor zehn Tage sind die jungen Löwen Motshegetsi und Majo im Leipziger Zoo angekommen. Nun präsentieren sich die beiden Raubtiere auch den Besuchern.

10.01.2018
Anzeige