Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neuer Rekord: Leipzig begrüßt 2015 mehr als 16.000 Neubürger
Leipzig Lokales Neuer Rekord: Leipzig begrüßt 2015 mehr als 16.000 Neubürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 08.01.2016
Das Bevölkerungswachstum in Leipzig war auch im vergangenen Jahr ungebrochen. (Symbolbild) Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Leipzig

Die Messestadt wächst und wächst. Knapp 16.000 Neu-Leipziger konnten im abgelaufenen Jahr begrüßt werden. Wie das Amt für Statistik und Wahlen mitteilt, hatten zum letzten Tag des Jahres 2015 insgesamt 567.846 Personen ihren Hauptwohnsitz in Leipzig gemeldet. Insgesamt fanden 16.669 Menschen eine neue Heimat an Pleiße und Weißer Elster.

Positive Entwicklung und neue Herausforderungen

„Damit haben wir den bisherigen höchsten Bevölkerungsstand seit der Wende erneut übertroffen“, berichtete Amtsleiterin Ruth Schmidt gegenüber LVZ.de. Auch Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) zeigt sich erfreut über den ungebrochenen Bevölkerungszuwachs. „Das ist eine unglaublich gute Entwicklung für unsere Stadt. Wir werden größer und – vor allem – wir werden durch die hohe Zahl der Geburten jünger“, wird das Stadtoberhaupt in einer Mitteilung zitiert. Jung weiß allerdings auch um die Aufgaben, die das Wachstum mit sich bringt: „Das bringt natürlich auch eine riesige Herausforderung für Kita-, Schul- und Wohnungsbau mit sich, dessen sind wir uns bewusst.“

Messestadt mit Babyboom

Das Bevölkerungswachstum fußt dabei laut Statistikamt vor allem auf zwei Säulen: Zum einen wurden im abgelaufenen Jahr erneut viele Kinder in der Messestadt geboren. Waren es im Jahr 2014 noch 6.241 Babys, stehen 2015 schon 6.622 Neu-Leipziger zu Buche. Damit wird wieder einmal eine neue Höchstmarke nach 1990 erreicht. Die Gesamt-Geburtenrate (Geburten je 1.000 Einwohner) stieg auf 11,9 – und war damit erstmals höher als 1988.

Zudem verzeichnet die Messestadt für 2015 erneut einen Geburtenüberschuss. Dem Plus von 352 Personen aus 2014 folgte im vergangenen Jahr ein Überschuss von 423 Neugeborenen. Insgesamt waren 2015 laut Amt 6.199 Messestädter verstorben.

Zuzüge legen erneut deutlich zu

Auch der Zuzug nach Leipzig ist weiter ungebrochen an. 40.963 Zuzügen in die Messestadt standen lediglich 24.294 Wegzüge gegenüber. 42,2 Prozent der Zugezogenen waren dabei Ausländer (2014: 31,6 Prozent). In den Zahlen sind laut dem Statistikamt auch die in Leipzig lebenden Asylbewerber enthalten, allerdings vornehmlich diejenigen, die in städtischen Einrichtungen oder Wohnungen leben. Nur ein kleiner Teil der in Erstaufnahmeeinrichtungen des Freistaats Sachsen untergebrachten Personen konnte berücksichtigt werden, gerade weil sich diese Zahlen aufgrund der hohen Fluktuation nicht konkret beziffern lassen.

Der Wanderungsgewinn der Messestadt wurde dabei sowohl von Neubürgern mit deutschem Pass (6.590), als auch von Menschen mit Migrationshintergrund (10.079) getragen.

Exakte Zahlen darüber, aus welchen Nationalitäten sich der Ausländeranteil am Bevölkerungszuwachs zusammensetzt, konnte das Amt noch nicht vorlegen. Die Auswertung dieser Daten laufe derzeit noch. Detaillierte Ergebnisse würden im kommenden Quartalsbericht präsentiert, so Ruth Schmidt.

Von bfi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden CDU-Politiker Christine Ursula Claus und Wolf-Dietrich Rost fordern ein rasches Ende der Unterbringung von Asylsuchenden in der Ernst-Grube-Halle. Angesichts zahlreicher freier Plätze in der Zeltstadt Neue Messe sei eine kurzfristige Rückgabe der Halle an Vereine und Universität möglich.

08.01.2016
Lokales Archäologische Grabungen an Gerberstraße beendet - Sächsische Aufbaubank startet spektakulären Neubau in diesem Jahr

Die Sächsische Aufbaubank (SAB) wird mit den Arbeiten für ihren neuen Unternehmenssitz in Leipzig im zweiten Halbjahr 2016 beginnen. Das teilte Beate Bartsch mit, Sprecherin der Förderbank, am Donnerstag auf LVZ-Anfrage mit. Zwar liege die Baugenehmigung für das spektakuläre Projekt noch nicht vor. Dennoch sei die SAB sehr optimistisch, die Genehmigung rechtzeitig zu erhalten.

10.01.2016

Leipzig hat einen neuen Geburtenrekord aufgestellt. An den drei Geburtskliniken der Stadt sind im vergangenen Jahr 6765 Kinder zur Welt gekommen (2014: 6335). „Ich freue mich darüber, das ist doch hervorragend für unsere wachsende Stadt“, sagte Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD).

10.01.2016
Anzeige