Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neuer Tourismusrekord: Leipzig lockte 2014 so viele Gäste an wie noch nie
Leipzig Lokales Neuer Tourismusrekord: Leipzig lockte 2014 so viele Gäste an wie noch nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:46 03.03.2015
Leipzig feiert einen neuen Tourismusrekord. 1,5 Millionen Übernachtungsgäste kamen 2014 die Messestadt. Quelle: Armin Kühne
Anzeige
Leipzig

Mit mehr als 1,5 Millionen Ankünften und knapp 2,8 Millionen Übernachtungen erzielte Leipzig 2014 einen neuen Rekord. Beim Zuwachs liegt die 550.000-Einwohner-Metropole sogar an der Spitze der deutschen Großstädte, wie die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) verkündete. Zusammen mit den rund zwei Millionen Übernachtungen aus dem Umland deckt die Region Leipzig ein Viertel des Tourismusmarktes in Sachsen ab.

Die Stadt könne 2014 auf das „beste touristische Jahr“ ihrer Geschichte zurückblicken, sagte LTM-Chef Volker Bremer am Dienstag. „Mit insgesamt über 1.510.374 Ankünften und 2.764.851 Übernachtungen hat Leipzig die Ergebnisse des Rekordjahres 2013 im vergangenen Jahr noch einmal übertroffen“, so Bremer. Er sieht als Grund neben der steigenden Attraktivität der Stadt bei Städtetouristen vor allem die Zunahme an Tagungen und Events. „Mit der Eröffnung der Kongresshalle am Zoo am 29. Mai 2015 erhält Leipzig zudem ein weiteres schlagkräftiges Argument, um erfolgreich für Kongresse und Tagungen zu werben.“

Wachstum stärker als in Berlin oder Hamburg

Zwar spielt Leipzig noch nicht in der ersten Liga mit Städten wie Berlin oder Hamburg, beim Zuwachs liegt die Stadt jedoch bundesweit an der Spitze. Seit 2009 konnte keine andere deutsche Metropole ein so deutliches Plus erzielen. Während Leipzig in dieser Zeit um knapp 43 Prozent zulegte, kommt zum Beispiel Dresden nur auf 24,6 Prozent. Berlin, Hamburg und Frankfurt folgen auf den Spitzenplätzen mit jeweils rund 40 Prozent. Allein im vergangenen Jahr stiegen die Gästeankünfte in Leipzig um 3,9 Prozent (2013: 1,45 Millionen)  und die Übernachtungen um 2,5 Prozent (von rund 2,7 Millionen).

Touristen auf dem Rathaus-Turm in Leipzig: Auch fü 2015 wird mit Zuwachs gerechnet. Quelle: Volkmar Heinz

Vor allem bei deutschen Touristen wird die Pleißemetropole immer beliebter: Mehr als 1.3 Millionen davon (5,5 Prozent mehr als im Vorjahr) kamen 2014 in die Messestadt. Die Übernachtungen stiegen allein hier um 4,8 Prozent auf fast 2,4 Millionen. Einen deutlichen Rückgang um knapp zehn Prozent gab es hingegen bei ausländischen Touristen. Bremer führte dies auf fehlende Großveranstaltungen wie die Berufe-WM World Skills, die 2013 stattfand, zurück. Die meisten der knapp 393.000 ausländischen Touristen kamen aus den USA, der Schweiz, Großbritannien und Österreich. Auch immer mehr Japaner (12.690) verschlägt es in die Geburtstadt von Wagner und an die Wirkstätten von Bach und Goethe. In 114 Herbergen standen 2014 rund 14.600 Betten zur Verfügung. Die Auslastung lag bei 51,7 Prozent. Für 1,8 Tage blieb ein Tourist im Schnitt.

1,5 Milliarden Umsatz pro Jahr – „Guardian“ empfiehlt Leipzig-Besuch

Der Tourismus ist für Leipzig inzwischen auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Einer Studie der Tourismusberatung DWIF zufolge spült die Gästebranche pro Jahr mehr als 1,5 Milliarden Euro Bruttoumsatz in die Stadt. Ein Tourist mit Übernachtung gibt nach Berechnung der Experten am Tag im Durchschnitt 185,60 Euro aus – für Hotel, Verpflegung, Eintritte oder Straßenbahnfahrten. Mehr als 42.000 Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt inzwischen in der Gästebranche. Vor allem der Tagestourismus ist ein bedeutender Faktor geworden. Pro Jahr werden hier etwa 45,8 Millionen Gäste gezählt.

 

Insgesamt 114 Hotels mit 14.600 Betten stehen Touristen in Leipzig zur Verfügung. Quelle: André Kempner

Auch für 2015, in dem Leipzig 1000 Jahre seit seiner Ersterwähung feiert, erwartet Bremer eine Fortsetzung des Touristen-Booms. „Leipzig hat sich positiv entwickelt und befindet sich weiter im Wandel. Unsere Befragungen zeigen, dass Leipzigs Bekanntheit im In- und Ausland wächst und emotional ausstrahlt“, so der LTM-Geschäftsführer. Dazu beigetragen hätten auch viele Artikel, die in den letzten Monaten in „fast allen internationalen Leitmedien und Magazinen“ erschienen seien.

Erst am Montag hatte der britische „Guardian“ seinen Online-Lesern im Rahmen seiner alternativen Top-10-Citytrips einen Besuch in der Messestadt empfohlen. Neben kulturellen Highlights wie der Spinnerei, der Distillery, der Gunstgalerie Kaufhaus Held oder dem Dok-Festival wird darin auch das kulinarische Angebot mit veganen Kebab-Imbissen gewürdigt. Auf der Liste finden sich unter anderem auch Porto, Lyon, Rotterdam und Turin.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Baufahrzeuge rollen, Parkverbote sind ausgeschildert – doch wohin jetzt mit dem eigenen Fahrzeug? Rund 200 Stellplätze fallen wegen der Sanierung der Schleußiger Könneritzstraße erstmal weg.

03.03.2015

Mehr Einwohner, mehr Kinder, mehr Jobs - Leipzig liegt im Aufwärtstrend. Das zeigen die Zahlen des aktuellen Statistischen Quartalsberichts, den die Kommune am Dienstag vorstellte.

03.03.2015

Während sich per Kalender der Frühling anmeldet, steckt die Stadt Leipzig bereits in Weihnachtsvorbereitungen. Jetzt steht es fest: Glühwein und Punsch werden in diesem Jahr in vulkanroten Tassen dampfen.

03.03.2015
Anzeige