Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Antennenfernsehen startet in der Nacht zum Mittwoch

Region Leipzig/Halle Neues Antennenfernsehen startet in der Nacht zum Mittwoch

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, genau um 24 Uhr, soll eine Revolution beim Fernsehempfang in Deutschland beginnen. Dann wird – zuerst am Berliner Funkturm – das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD scharf geschaltet. Wenige Stunden später folgt die Region Leipzig/Halle.

Werbung in Leipzig für das neue Antennen-TV

Quelle: Jens Rometsch

Leipzig. Mittwoch, Punkt 0 Uhr, soll eine Revolution beim Fernsehempfang in Deutschland beginnen. Dann wird – zuerst am Berliner Funkturm – das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD scharf geschaltet. In den nachfolgenden Stunden rücken Spezialistenteams in die Regionen aus, die von Anfang an dabei sind: also in Mitteldeutschland Leipzig/Halle, Wittenberg, Magdeburg, Brocken und Jena. Bis Mittwoch gegen 12 Uhr soll die Umstellung abgeschlossen sein.

Dann können Millionen Haushalte per Antenne 40 Programme in Full-HD-Bildqualität schauen – darunter 20 öffentlich-rechtliche Sender wie ARD und ZDF sowie 20 Private wie RTL oder Sat.1. In Mitteldeutschland waren die großen Privatsender bislang nicht über Antenne vertreten. „Deshalb ist es für unsere Region in jedem Fall ein großer Fortschritt“, erklärt Martin Deitenbeck von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), die ihren Sitz in Leipzig hat.

Die Privatsender werden aber nur drei Monate lang kostenlos empfangbar sein. Wer sie ab Juli weiterschauen will, muss ein Abo beim Anbieter Freenet-TV für 5,75 Euro pro Monat abschließen. Die Kosten für die Ausstrahlung öffentlich-rechtlicher Programme sind bereits durch die allgemeinen Rundfunkgebühren gedeckt.

Weil zum Empfang von DVB-T2 HD neue Geräte (etwa eine Receiver-Box oder eine Einsteckkarte für den Fernseher) nötig sind, gab es jüngst einen entsprechenden Ansturm im Handel, sagt Michael Richter von der Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt. Selbst wer schon so ein neues Gerät nutzt oder einen topmodernen Fernseher besitzt, der das Entschlüsseln der DVB-T2-HD-Signale auch ohne Zusatzgeräte beherrscht, müsse am Mittwoch einen Sendersuchlauf vornehmen, damit die Mattscheibe nicht schwarz bleibt. Die alten Antennen funktionieren indes weiter, so Richter.

Gespannt ist der Fachmann, ob die Privatsender wirklich – wie angekündigt – in Full-HD nach dem optimalen Standard 1080p senden. „Dann wäre die Bildqualität noch besser als über Kabel oder Satellit.“ Mehrere öffentlich-rechtliche Sender seien technisch noch nicht so weit, sie bieten derzeit nur etwas geringere Standards, sagt Richter. Das alte Antennenfernsehen sei wegen seiner mauen Bildqualität für große Fernseher ungeeignet gewesen, habe deshalb vor allem in Gartenlauben oder auf Zweitgeräten Anwendung gefunden. Das könnte sich ab morgen ändern.

Von Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr