Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neues Pflegeheim in Leipzig-Eutritzsch
Leipzig Lokales Neues Pflegeheim in Leipzig-Eutritzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 02.03.2016
So soll der neue Komplex einmal aussehen. Links die altersgerechte Wohnanlage, dahinter der „Dreieckskomplex“ des Pflegeheimes. Quelle: Entwurfsgrafik: Architekten
Anzeige
Leipzig


Die ersten Tätigkeiten auf dem
4935 Quadratmeter großen Grundstück gelten derzeit nun gerade der Beseitigung von Bäumen und Altlasten, um Baufreiheit für alle folgenden Arbeiten zu schaffen. So richtig losgehen mit dem Bau wird es laut Eckner zum Jahresende. Das neue Pflegeheim soll bis Dezember 2018 stehen, insgesamt 113 vollstationäre Pflegeplätze sowie eine Tagespflege für 15 Personen vorhalten. Die altersgerechte Wohnanlage werde mit Ein- und Zwei-Raum-Wohnungen aufwarten. Entworfen haben den Komplex die Leipziger Architekten Wittig&Brösdorf sowie Kirchner+Przzyborowski aus Burg.

Finanziell stemmt die Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH das Großvorhaben selbst. „Das Investitionsvolumen beträgt rund 17 Millionen Euro“, sagt Eckner. Da es sich diesmal – im Gegensatz zum letzten großen SAH-Bauprojekt an der Goyastraße – nicht um einen Ersatzbau für ein in die Jahre gekommenes anderes Altenheim handelt, sondern um ein weiteres, neues Objekt im gGmbH-Gefüge, würden zugleich auch neue Arbeitsplätze geschaffen. „Zwischen 80 und 90 werden es bestimmt“, sagt Eckner. Schließlich benötige man vor Ort auch wieder Beschäftigte in der Pflege sowie in Bereichen wie der Küche, der Hauswirtschaft, der Wäscherei und Verwaltung.

Von ANGELIKA RAULIEN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Familien sind mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert und auf Hilfen vom Jugendamt angewiesen. Die Kosten der Stadt Leipzig für 2657 betreute Kinder rund Jugendliche lagen im vorigen Jahr bei 74 Millionen Euro. LVZ sprach mit der Sozialwissenschaftlerin Heike Förster über Ursachen, Folgen und Auswege aus der Erziehungskrise.

02.03.2016

Noch im März wird Leipzig zum Flüchtlingsdrehkreuz. Nachdem Pläne für den Flughafen und ein Bahngelände gescheitert waren, steht nur der Standort Mockau im Norden der Stadt fest.

01.03.2016

Auf der Delitzscher Straße im Leipziger Stadtteil Eutritzsch liegt ein geschichtsträchtiger Ort: das ehemalige Areal des jüdischen Fußballverein „SK Bar Kochba“. Dort haben jetzt Bauarbeiten begonnen – und vielleicht ein Stück Geschichte zerstört.

01.03.2016
Anzeige