Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Nie Last, sondern wirklich Freude"

"Nie Last, sondern wirklich Freude"

Seit Jahrzehnten bereits trägt er eine schwarze Robe, gestern Abend bekam er beim feierlichen Juristenempfang in der Alten Nikolaischule eine goldene dazu. Und die ist etwas ganz Besonderes: Ein Preis, mit dem Rechtsanwalt und Notar Wolfgang Schwackenberg geehrt wurde, mit dem ihm der Leipziger Anwaltverein (LAV) vor allem herzlich Dankeschön sagen möchte.

Voriger Artikel
Leipziger SPD in der Krise - Wolff vermisst offene Streitkultur
Nächster Artikel
Zukunft bauen mit NCC: wertstabil und in begehrten Lagen

Wolfgang Schwackenberg (Mitte) mit Goldener Robe. Daniel Fingerle, Chef des Anwaltvereins, und Jochen Rozek (rechts), Dekan der Juristenfakultät gratulieren.

Quelle: André Kempner

Danke für seine unermüdliche Hilfe in den 1990er-Jahren beim Aufbau der Anwaltschaft in Ostdeutschland überhaupt und insbesondere in Leipzig. Danke - natürlich - "dem Kämpfer" für die Unterstützung bei der Wiedergründung des hiesigen Anwaltvereins, wie dessen Vorsitzender Daniel Fingerle betonte. Und deshalb auch Danke für die vielen Stunden, die Schwackenberg im Pkw zwischen seiner Heimatstadt Oldenburg und Leipzig verbracht hat, "damals ab Magdeburg auf Straßen, die möchte ich lieber gar nicht näher beschreiben", erinnerte sich der 66-Jährige, der gestern in Familie aus Niedersachsen zu der gemeinsam von Uni-Juristenfakultät und LAV ausgerichteten Festveranstaltung angereist war. Seine Ehefrau, eine Lehrerin, musste seinerzeit öfter auf ihn verzichten (wenn sie nicht mit auf Reisen ging), weil er "in stürmischen Zeiten" zweimal im Monat nach Leipzig oder aber auch nach Cottbus fuhr. Als damaliger Vizepräsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV) fielen die beiden Städte in seine Zuständigkeit. "Ich empfand es nie als Last, sondern wirklich als Freude. Die Kollegen wollten etwas lernen. Es war Aufbruchstimmung", so der Jurist, Experte für Familien- und Erbrecht in Deutschland.

Im Oktober 1989 kam Wolfgang Schwackenberg erstmals nach Leipzig, erlebte auch eine Montagsdemonstration mit. "Damals gab es in der Stadt ein Treffen zwischen dem DAV-Vorstand und einer Delegation der DDR-Anwaltschaft unter Leitung von Gregor Gysi. Die Offiziellen wollten uns von der Demonstration fernhalten, wir sollten ins Skat-Museum nach Altenburg fahren. Das war grotesk."

Seit nunmehr 25 Jahren kommt der Jurist regelmäßig in die Messestadt sowie die Region, um weiterhin Kollegen fortzubilden. Dabei sind Freundschaften entstanden. "Er hat enorm viel Zeit und Kraft aufgewendet", meinte Anwalt Svend-Gunnar Kirmes, der als Gründungsmitglied des Leipziger Anwaltvereins Schwackenberg seit 1989 kennt. "Und: Er ist sehr zielstrebig, innovativ und aktiv." Der 66-Jährige habe ganz wesentlich am Rechtsanwaltsgesetz zur Schaffung einer freien einheitlichen Advokatur mitgeschrieben, so Kirmes (CDU), Alterspräsident des Sächsischen Landtages. Die von Hartmut Klopsch geschaffene Skulptur wurde nun zum dritten Mal vergeben.

Bereits heute ist Schwackenberg wieder in Sachen Fortbildung unterwegs - diesmal in Erfurt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 14.11.2014
Sabine Kreuz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr