Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Noch nichts entschieden – Sitze im Zentralstadion bleiben vorerst drin
Leipzig Lokales Noch nichts entschieden – Sitze im Zentralstadion bleiben vorerst drin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 07.04.2010
Anzeige
Leipzig

Seit bekannt wurde, dass Oberligist Rasenballsport Leipzig im kommenden Jahr Mieter im Zentralstadion werden und die WM-Arena den Namen des Hauptsponsors tragen soll, rechnen viele Leipziger mit einer Umgestaltung des Leipziger Fußball-Tempels. Die Hoffnung auf eine neue Bestuhlung in blau und rot – den Farben des wohl zukünftigen Namensgebers Red Bull - nährte die Hoffnung, dass die alten blauen und grünen Sitze rausmüssen.

Zu vergeben ist die Bestuhlung bisher aber nicht: „Es gibt dahingehend noch keine Gespräche“, so Rackwitz. Trotzdem würden viele Privatleute und Vereine anfragen, wann und wo sie sich ihre Sitze abschrauben könnten.

Der Haken: Nach Aussage von RB-Leipzig-Pressechef Hans-Georg-Felder ist der Mietvertrag noch nicht unterschrieben. Und bevor der nicht unter Dach und Fach sei, könne es natürlich auch bei der Gestaltung des neuen „Bullen“-Stalls nicht vorwärts gehen. Die Stühle bleiben zumindest vorerst da, wo sie sind.

Trotzdem gehen einige Zentralstadion-Stühle bald auf Wanderschaft. Für das Stück „Der Unhaltbare“ der Cammerspiele Connewitz leiht die ZSL nämlich einige Sitze aus. Uraufführung des Stückes, das sich rund um einen Torwart während des Spiels dreht, ist am 19. Mai in der naTo.

Stephan Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 18. April feiern die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) von 11 bis 16 Uhr auf dem Augustusplatz „Rein in den Frühling 2010“. Aus diesem Anlass können alle Leipziger Busse und Straßenbahnen der LVB am 18.4. mit einem Kinderfahrschein für einen Euro nutzen.

07.04.2010

Sachsens ehemaliger Innenminister Heinz Eggert (63) ist neuer Präsident der Fernseh Akademie Mitteldeutschland (FAM). Er sei am Dienstag als Nachfolger von Jürgen Doetz gewählt worden, teilte die Akademie in Leipzig mit.

06.04.2010

Die Leipziger Thomaskirche hat am Osterwochenende einen Besucheransturm erlebt. Von Gründonnerstag bis Ostermontag besuchten mehr als 11 800 Menschen die Kirche, die Gottesdienste und die Konzerte mit dem weltberühmten Thomanerchor, teilte das Büro für Kirchenmusik am Dienstag mit.

06.04.2010
Anzeige