Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nur noch eine Auto-Spur je Richtung: Leipziger Georg-Schumann-Straße wird radfreundlicher
Leipzig Lokales Nur noch eine Auto-Spur je Richtung: Leipziger Georg-Schumann-Straße wird radfreundlicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 11.09.2012
Georg-Schumann-Straße in Leipzig. Quelle: Clemens Haug
Anzeige
Leipzig

Für den Autoverkehr steht, mit Ausnahme einiger Ampelkreuzungen, nur noch je eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung.

„Es ist dem Tiefbauamt hoch anzurechnen, dass es die Verkehrsorganisation mit niederschwelligen Maßnahmen testet“, unterstützt Tino Supplies vom Leipziger Ökolöwen das Vorgehen. „Jetzt fehlen noch Straßenbäume, Fahrradbügel und eine Straßenbahnhaltestelle am Kaufland.“ Diese waren von den Anwohnern der Georg-Schumann-Straße  in mehreren Studien, Planungsworkshops und einem Bürgergutachten gefordert worden.

Supplies spricht sich weiterhin dafür aus, die Maßnahme bis zur Pittlerstraße auszuweiten. Der Leipziger Vorsitzende des Fahrradclubs ADFC, Alexander John, forderte schon im August eine Verlängerung des markierten Bereichs bis nach Wahren.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vom 13. September bis 2. November müssen die Buslinien 72 und teilweise umgeleitet werden. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Dienstag mitteilten, sind Bauarbeiten in der Zweinaundorfer Straße zwischen Mierendorffstraße und der ehemaligen Straßenbahnendstelle Anger-Crottendorf der Grund hierfür.

11.09.2012

Das Neue Rathaus in Leipzig ist 51 Millionen Euro wert. Die Berliner Brücke steht mit 34,5 Millionen Euro zu Buche und ein Feuerwehrauto mit rund 800.000 Euro. Die Stadt hat ihre Werte erfasst und legt erstmals in ihrer Geschichte eine Bilanz vor, in der Vermögen und Schulden gegenübergestellt werden.

11.09.2012

Zwischen Leipziger Hauptbahnhof und Brühl soll es bald grüner werden. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, werden die Grünflächen zwischen Willy-Brandt-Platz, Am Hallischen Tor sowie zwischen Richard-Wagner- und Nikolaistraße für 445.000 Euro saniert.

11.09.2012
Anzeige