Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nutzung von Motorbooten auf Leipziger Gewässern bleibt weiter eingeschränkt

Nutzung von Motorbooten auf Leipziger Gewässern bleibt weiter eingeschränkt

Die Nutzung von Motorbooten auf Leipziger Gewässern wird vorerst weiterhin nur mit Sondergenehmigung möglich sein. Das sagte Godehard Kamps von der Abteilung Umweltschutz der Landesdirektion Leipzig am Dienstag.

Voriger Artikel
Erstes Leipziger Steckenpferdrennen Anfang Juli – Einnahmen werden gespendet
Nächster Artikel
Taxi-Bestellung auf Knopfdruck - neue App für Handys stößt bei Leipziger Zentralen auf Kritik

Vorerst werden Freizeitpaddler auf Leipzigs Gewässern noch nicht von Motorbooten umgeben sein.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Grund ist, dass die Behörde die Erklärung der allgemeinen Schiffbarkeit verschiebt, bis auch die Stadtgewässer im Leipziger Westen einbezogen werden können.

Durch die Schiffbarkeitskeitserklärung würde die Benutzung von bestimmten Motorbootstypen auf Leipziger Gewässern pauschal erlaubt und die Verkehrsregeln auf den Flüssen festgelegt. Bislang dürfen nur Ruderboote und Kanus unbeschränkt auf den Flüssen der Messestadt fahren. Ein Gutachten, das die Grundlage für die Motorboot-Genehmigung bildet, liegt nur für den Bereich zwischen dem neuen Stadthafen am Westplatz und der Schleuse Connewitz vor. Die Behörde verzögert das Verfahren nun, weil die ersten Ergebnisse des Monitorings „Bootsverkehr“vorliegen.

Das Monitoring soll feststellen, welche Auswirkungen die intensive Nutzung der Leipziger Gewässer auf die Pflanzen- und Tierwelt hat. An mehreren Punkten in der Stadt wurde dazu die Zahl der Bootsbewegungen an einem Schönwetter-Wochenende gezählt. Es habe sich gezeigt, dass vor allem die Stadtelster und der Karl-Heine-Kanal intensiv genutzt würden, erklärte Jörg Putkunz von der Firma bgmr Landschaftsarchitekten, die das Monitoring durchführt. „An der Einmündung des Kanals auf die Elster haben wir an einem Tag über 500 Bootsbewegungen gezählt“, so Putkunz. Der Großteil davon seien muskelbetriebene Boote, sprich Kanus oder Ruderboote, gewesen.

Gutachten für Leipziger Westen erforderlich

Doch genau diese Gewässer im Westen wurden vom bisherigen Gutachten zur Schiffbarkeit nicht berücksichtigt. Eine Teilgenehmigung erscheint der Landesdirektion jedoch nicht sinnvoll. Kamps erklärt: „Wir wollen das Verfahren nun auf die alle Stadtgewässer ausweiten.“ Ziel sei, im kommenden Sommer die allgemeine Schiffbarkeit für das Stadtgebiet zu erklären. Danach sollten Erfahrungen über die Effekte gesammelt werden, bevor ökologisch sensible Bereiche wie die Auwaldgewässer allgemein geöffnet würden, so Kamps weiter.

Baulich geht es auf den Leipziger Flüssen jedoch voran. Der Kurs 1 des Leipziger Gewässerverbundes wird am „Tag Blau“ am 11. Juli offiziell eröffnet. Die Route führt von der Innenstadt in den Cospudener See. Am „Tag Blau" soll an vier Stationen mit Musik und Redebeiträgen gefeiert werden. Das Fest beginnt zunächst um 14 Uhr im Stadthafen am Westplatz, geht danach an den Schleusen Connewitz und Cospudener See weiter und endet schließlich im Hafen Zöbigker. Die Leipziger sollen an allen vier Punkten Kanus ausleihen können, daneben soll es einen Busshuttle zwischen den Orten geben.

Clemens Haug

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr