Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
OLG verhandelt über Leipziger Klagen nach fehlenden Kita-Plätzen

Rechtsstreit OLG verhandelt über Leipziger Klagen nach fehlenden Kita-Plätzen

Drei Leipziger Familien haben die Stadt Leipzig auf Schadensersatz verklagt, weil ihnen keine Kita-Plätze zur Verfügung gestellt werden konnten. Nach Entscheidung am Landgericht, die ein Anrecht auf Entschädigung erkannten, ging es am Freitag am Oberlandesgericht in Dresden weiter.

Dresden. Steht drei Leipziger Familien Schadensersatz zu, weil ihr Kind keinen der versprochenen Kita-Platz bekommen hat? Mit dieser Frage beschäftigt sich seit Freitag nun auch das Oberlandesgericht (OLG) in Dresden. Zuvor hatten die drei klagenden Mütter am Landgericht der Messestad Recht bekommen, die Kommune ging aber in Berufung. Sie ist der Meinung, dass zwar das Kind Anspruch auf einen Kita-Platz hat, aber die Eltern daraus keinen Schadensersatz bei Nichterhalt einfordern können.
 
Genau da liegt da Problem. Der Gesetzgeber hat eindeutig festgelegt, dass ein einjähriges Kind bis es drei Jahre alt wird, Anspruch auf frühkindliche Förderung in einer Kindereinrichtung hat. „Da besteht eine Beschaffungspflicht, die ist nicht wegdiskutierbar“, so der Vorsitzende Richter Hanspeter Riechert. Anders sieht es bei den Ansprüchen der Eltern aus. „Die Mitglieder des Bundestages, die das Gesetz beschlossen haben, wollten damit auch den Eltern, vor allem den Müttern, die Möglichkeit geben, Familie und Beruf zu vereinbaren“, erklärte Anwalt Klaus Füßer, der Klägerinnen vertritt.

Selbst wenn die Richter am OLG dies nun ähnlich wie Füßer sehen, bleibt immer noch die Frage: Lann der Stadt Leipzig schuldhafte Amtspflichtverletzung nachgewiesen werden, in dem sie absichtlich eine falsche Prognose für die Zahl der nötigen Kita-Plätze erstellte? Für die Kommunen gilt das Gebot des sparsamen Wirtschaftens.

Der 1. Zivilsenat wolle alle Varianten noch einmal genau prüfen, hieß es am Freitag. Der Verkündungstermin für das Urteil des OLG wurde auf den 26. August festgelegt.

ml

Dresden Oberlandesgericht 51.050409 13.737262
Dresden Oberlandesgericht
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr