Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Öko-Taxi: Leipziger will per Crowdfunding alternatives Taxi-Unternehmen finanzieren

Öko-Taxi: Leipziger will per Crowdfunding alternatives Taxi-Unternehmen finanzieren

Taxifahrer Jens Nagel aus Leipzig will sich den Wunsch nach umweltschonender Personenbeförderung verwirklichen. Seine Vorbilder sind Taxi-Unternehmen etwa in Berlin und Wien, die emissionsarm oder gänzlich abgasfrei unterwegs sind.

Voriger Artikel
Informationsabend: Stadt stellt neue Baupläne für Georg-Schumann-Straße vor
Nächster Artikel
Wieder in ganzer Pracht auf dem Markt: Leipziger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Taxifahrer Jens Nagel

Quelle: André Kempner

Knapp 20.000 Euro muss er bis Anfang Januar per Crowdfunding zusammenbekommen, um die Konzession und ein Elektrotaxi zu erwerben.

Jens Nagel ist 47, gebürtiger Leipziger, aufgewachsen an der Ostseeküste. Um 1990 herum kam er zurück in die Messestadt. Hier will er nun einen neuen Anlauf nehmen. Nach vielerlei Ein- und Ausstiegen in und aus der Berufswelt lockt die Selbstständigkeit. Nagel enthusiastisch: "Ich möchte meinen Wunsch verwirklichen, umweltschonende Personenbeförderung möglich zu machen. Ich möchte zeigen, dass, wenn man schon Autos täglich fast 24 Stunden in diesem Business nutzt, es auch mit weniger Umweltbelastung möglich ist."

Der vierfache Vater setzt bei der Finanzierung seiner Geschäftsidee auf die sogenannte Crowd - jene Masse an Menschen im Internet, die schnell in Geberlaune verfallen soll. Möglich sei es, fünf oder 500 Euro für das "Öko Taxi Leipzig" zu investieren. Seine Vorbilder sind Taxi-Unternehmen etwa in Berlin und Wien, die emissionsarm oder gänzlich abgasfrei unterwegs sind. Projekte zu fördern liege derzeit im Trend, ist Nagel überzeugt. Knapp 20 000 Euro muss er zusammenbekommen. Fälligkeit: 4. Januar 2015. "Klappt es nicht, fahre ich auf herkömmliche Weise weiterhin Taxi."

Seit zehn Jahren kutschiert Jens Nagel seine Gäste von A nach B. Seit Langem, erzählt der Leipziger, störe ihn an seinem Job, dass er nur bedingt beziehungsweise sehr wenig Einfluss nehmen kann auf eine geringere Umweltbelastung. Mit einer eigenen Taxi-Lizenz will Nagel den CO2-Ausstoß verringern. "Bisher arbeite ich als Angestellter im Taxibetrieb. Die von mir gewünschten Veränderungen sind aber nur mit einem eigenen Unternehmen möglich. Diese Gelegenheit bietet sich mir jetzt." Jetzt zahlen, später etwas bekommen, so funktioniert das Crowdfunding für kühne Ideen und Projekte, die die Internetnutzer mit ihren kleinen Beträgen unterstützen. "Das Geld benötige ich für die Taxikonzession und das erste Elektrotaxi einschließlich eines Fahrradträgers", erklärt der Jungunternehmer. Zurückgeben wolle er das gute Gefühl, "einen Beitrag zum Klimaschutz geleistet zu haben".

Darüber hinaus bietet Nagel Taxigutscheine, einen Stadtrundgang oder kleine, ökologische Aufmerksamkeiten an. Etwa das Samenpapier, welches 100 Prozent recycelbar ist und Blumensamen enthält. Beim Pflanzen wird das Papier über Nacht eingeweicht, dann mit etwas Erde bedeckt, angegossen, und nach einigen Tagen sind die ersten Keimlinge zu entdecken.

Auch abseits der Straße führe Nagel ein ressourcenschonendes Leben. "Ich achte darauf, bewusst zu konsumieren." Dazu gehöre beispielsweise der wöchentliche Einkauf auf dem Biomarkt. Und eins noch: Nagel will sein Projekt zudem als soziales Unternehmen entwickeln. "Mir geht es nicht um Gewinnmaximierung, sondern um Verantwortung und Lösung gesellschaftlicher Probleme." So sollen seine künftigen Mitarbeiter eine überdurchschnittliche Bezahlung erhalten. Außerdem würden 50 Prozent der erwirtschafteten Gewinne ins Unternehmen reinvestiert. Weitere 50 Prozent sollen sozialen, kulturellen und ökologischen Zwecken zugute kommen.

Wer sich am Projekt beteiligen möchte, kann dies im Internet tun.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2014.

Juliane Lange

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr