Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ökolöwe: Resonanz auf Parking-Day wächst in Leipzig
Leipzig Lokales Ökolöwe: Resonanz auf Parking-Day wächst in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 16.09.2016
Minigolf- statt Parkplatz: Parking-Day 2016 in Leipzig  Quelle: André Kempner
Leipzig

 Mit kreativen Ideen haben Leipziger am Freitag an vielen Punkten der Stadt Stellplätze zu Freiräumen umfunktioniert. Die boten dann Platz für die Frühstückspause, fürs Sofa, Topfpflanzen, Spielgerät und mehr. Mit den Aktionen zum internationalen „Parking-Day“ startete Leipzig in die Europäische Mobilitätswoche, bei der es um Ideen für die Stadt der Zukunft geht. „Das Interesse der Leipziger am Parking-Day ist gewachsen“, zieht Tino Supplies vom Umweltbund Ökolöwe Bilanz.

Lesen unter Palmen, Minigolf am Straßenrand oder einfach ab in die Hollywood-Schaukel: Beim Parking-Day 2016 in Leipzig funktionierten zahlreiche Gruppen Pkw-Stellplätze zu Orten der Begegnung und Muße um. Fotos: André Kempner

Der Verband unterstützt die weitgehend dezentral organisierten Aktionen, und allein 18 Aktionen verzeichnete der Ökolöwe auf seiner Karte, „und nicht alle melden ihr Projekt bei uns an“, so Supplies. Der spielerische Ansatz des Parking-Days hat einen ernsten Hintergrund. Die Aktion soll darauf aufmerksam machen, dass Autos ganz schön viel Platz im Stadtbild beanspruchen – und laut Verkehrsexperten werden private Fahrzeuge oft 23 Stunden am Tag nicht bewegt.

In Leipzig hat sich aus Supplies Sicht aber schon einiges getan: In den vergangenen Jahren sei immer auch eine Parkbucht in der Petersstraße umfunktioniert worden. „Dort gibt es jetzt eine Fußgängerzone“, freut sich Supplies. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Südplatz. Dort stellten Studenten der HTWK, der Verein Offene Achitektür und der Ökolöwe Pläne für eine neue, fußgängerfreundliche Gestaltung des Platzes vor. „Stadtreparatur spielt in Leipzig eine immer größere Rolle“, so Supplies.

Am Samstag geht es beim Mobilitätsfest ab 10 Uhr auf dem Markt um Beweglichkeit in der Stadt – zum Beispiel per Pedelec, Lastenrad, Elektroauto oder mit dem ÖPNV.

Von Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Preise stiegen um 100 Euro, trotzdem waren die limitierten Premium-Tickets für die zweite Auflage der Dreamhack innerhalb von Minuten ausverkauft. Auch auf die 1500 LAN-Party-Plätze bei dem E-Sports-Festival im Januar gab es einen Run.

05.01.2017

Meilenstein für das Großprojekt Könneritzstraße: Ab kommenden Montag fahren die Straßenbahnlinien 1 und 2 wieder die Haltestelle Stieglitzstraße an. Diese zeigt sich komplett modernisiert.

16.09.2016

Das Amtsgericht Leipzig hat am Freitag das Insolvenzverfahren gegen die Unister-Holding eröffnet. Gläubiger können nun ihre Forderungen anmelden. Die Gehälter der Mitarbeiter sollen trotz des Wegfalls des Insolvenzgeldes weiter gezahlt werden.

16.09.2016