Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ökolöwe fordert klare Regeln für Bootsverkehr
Leipzig Lokales Ökolöwe fordert klare Regeln für Bootsverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 08.04.2017
Bootsverkehr auf dem Floßgraben. (Archiv) Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Umweltbund Ökolöwe fordert klare Regeln für den Bootsverkehrs im Leipziger Auwald. „Die Boote und Paddler fahren bisher im rechtsfreien Raum. Naturschutzfachliche Gutachten und entsprechende Regelungen sind längst überfällig“, so Anja Werner, umweltpolitische Sprecherin des Ökolöwen. Regellosigkeit könne schnell in Übernutzung münden. „Es leuchtet doch jedem ein, dass es auf einem Karl-Heine-Kanal eine höhere Nutzungsintensität möglich ist, als auf den natürlichen Fließgewässern in Naturschutzgebieten“, meint Werner.

Der Ökolöwe macht sich demnach große Sorgen um die Regelungen im Auwald und fordert ein Beteiligungsverfahren der Naturschutzverbände seitens der Stadt Leipzig. „Ohne umfassendes Beteiligungsverfahren sowie eine Vertraglichkeitsprüfung droht für die Natur ein neuer Dauerkonflikt“ so Sprecherin Werner.

Auch die Landesdirektion hatte in dieser Woche vom Rathaus endlich Klarheit beim Umgang mit Verleihbooten auf den Wasserwegen der Stadt gefordert. Wie die LVZ berichtete, steht deren Zulassung seit Jahren aus. Bevor diese erteilt werden kann, muss die Verträglichkeit des Bootsverleihs mit den Belangen des Natur- und des Artenschutzes untersucht werden. Bislang duldet die Kommune den Bootsverleih lediglich und verstößt damit gegen das sächsische Wassergesetz. Für die aktuell neun Anbieter mit ihren 415 Paddelbooten besteht derzeit keine Rechtssicherheit.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen der Bundesligapartie von RB Leipzig gegen Bayer Leverkusen und einer Veranstaltung am Abend in der Arena kommt es im Waldstraßenviertel am Samstag zu Verkehrseinschränkungen.

07.04.2017

Die Bürgerinitiative „Pulse of Europe“ hat für Sonntag wieder eine Kundgebung in der City angemeldet. Insgesamt wollen die Veranstalter in 60 deutschen Städten demonstrieren.

07.04.2017

Wie leben ältere Menschen in Leipzig? Dieser Frage ging die Stadtverwaltung zwischen August und November vorigen Jahres nach. Mehr als 5000 Leipziger im Alter von 55 bis 85 Jahren beteiligten sich.

07.04.2017
Anzeige