Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ökolöwe präsentiert Lärmstudie: Georg-Schumann-Straße in Leipzig-Nord am lautesten

Ökolöwe präsentiert Lärmstudie: Georg-Schumann-Straße in Leipzig-Nord am lautesten

Die Georg-Schumann-Straße führt die Rangliste der lautesten Orte im Leipziger Norden an. Zu diesem Ergebnis kommt die Lärmstudie des Ökolöwen, dem Umweltbund der Stadt Leipzig.

Voriger Artikel
Von Mensch und seinem liebsten Tier: "Hundeflüsterer" Martin Rütter füllt Arena Leipzig
Nächster Artikel
Ab Montag fahren die Buslinien 72 und 73 eine Umleitung

Die Georg-Schumann-Straße ist der lauteste Ort im Leipziger Norden.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Hier sehen die Befragten den mit Abstand größten Handlungsbedarf, um ihr Wohnviertel ruhiger zu gestalten.

Mit einer schriftlichen Bürgerbefragung hatte der Ökolöwe die Einstellungen zur Lärmbelastung im Leipziger Norden ermittelt. „Die zentralen Ergebnisse geben erste Hinweise auf schützenswerte ruhige Gebiete und besonders verlärmte Bereiche und zeigen wichtige Handlungsschwerpunkte auf", sagt Projektleiter Tino Supplies. Wie es in der Mitteilung des Ökolöwen vom Freitag weiter heißt, fühlten sich 25 Prozent der Befragten stark oder äußerst stark durch Lärm belästigt. Am häufigsten wurde die Geräuschkulisse des Straßenverkehrs als störend empfunden, gefolgt von Fluglärm und der Lautstärke von Straßenbahnen und Güterzügen.

Die Lärmstudie ist Teil des Modellprojektes „Mach's leiser", bei dem Anwohner aus Möckern, Wahren, Gohlis und Eutritzsch an der Lärmaktionsplanung der Stadt mitwirken können. Schützenswerte Ruhezonen und konkrete Lärmprobleme sollen identifiziert und dafür Lösungen gefunden werden. Im Gegensatz zur Lärmaktionsplanung der Stadt, die sich nach Angaben des Ökolöwen vor allem auf rechnerische Schalldaten stützt, spiele bei „Mach's leiser" auch die subjektive Wahrnehmung eine wichtige Rolle. Im Leipziger Norden überlagerten sich Belastungen aus sämtlichen relevanten Lärmquellen. Die in diesem Projektgebiet erarbeiteten Lösungen könnten durchaus exemplarisch für andere Stadtteile sein, schreibt der Ökolöwe über das Ziel des Projektes.

Zur Auftaktveranstaltung am 2. März hatten Anwohner und Experten darüber diskutiert, welche Gebiete im Leipziger Norden besonders von Verkehrslärm betroffen sind und wie dieser künftig reduziert werden könnte. Eine Tempo-30-Zone im Wohngebiet südlich der Georg-Schumann-Straße ist eine mögliche Änderung, die in diesem Zusammenhang zur Sprache gebracht wurde. Die Anwohner wollten nicht, dass der Leipziger Norden länger die Lärm-„Müllkippe" der Stadt sei, heißt es im Bericht zur Auftaktveranstaltung.

In den kommenden Wochen erarbeiten die Anwohner gemeinsam einen Handlungskatalog für ruhigere Wohnviertel. In Ortsteilgruppen und Fachworkshops sollen Probleme besprochen und Lösungen gesucht werden, im Frühsommer werden die Ergebnisse bei einer zweiten öffentlichen Informationsveranstaltung vorgestellt. Dabei sollen auch verantwortliche Handlungsträger, also etwa Vertreter der Stadt, anwesend sein und die vorgeschlagenen Ideen kommentieren. Anschließend begleitet der Ökolöwe deren Umsetzung.

Die Lärmstudie kann auf der Projektseite des Ökolöwen eingesehen werden. Dort können auch eigene Vorschläge für Lärmschutzmaßnahmen zur Diskussion gestellt werden.

Ines Christ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr