Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Örtlich Gewitter in Sachsen – Leipzig bleibt verschont
Leipzig Lokales Örtlich Gewitter in Sachsen – Leipzig bleibt verschont
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 19.05.2018
Örtlich sind Gewitter in Sachsen möglich. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig

Blitze und örtlicher Starkregen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Sonnabend für den Erzgebirgskreis, den Vogtlandkreis und Teile des Landkreises Zwickau eine Wetterwarnung vor starkem Gewitter, kleikörnigem Hagel und Windböen herausgegeben. Einzelne Gewitterzellen ziehen derzeit von Tschechien nach Sachsen, sagt Meteorologe Sebastian Balders vom DWD in Leipzig

Heitere Nachrichten dagegen für alle Besucher des Wave-Gotik-Treffens am langen Pfingstwochenende: „Das Gewitterrisiko bleibt örtlich begrenzt“ sagt Balders. „Der Raum Leipzig wird wohl verschont bleiben.“ In den nächsten Tagen sei eher mit einem Sonne-Wolken-Mix zu rechnen. Während die Temperaturen am Samstag maximal 19 Grad Celsius erreichen, klettert das Quecksilber am Sonntag auf angenehme 23 Grad, am Montag seien sogar bis zu 25 Grad möglich.

Von bw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig-Möckern macht die Müllabfuhr einen Bogen um eine Straße. Die Anwohner sind verärgert, weil ihre vollen Papiertonnen stehen bleiben. Kein Einzelfall, sagt die Stadtreinigung – und die wäscht ihre Hände in Unschuld.

22.05.2018

Eine Protestgruppe hat am Freitag in der Leipziger Innenstadt Solidarität mit Kurdistan gefordert. Sie kritisierten die Angriffe der türkischen Armee auf kurdische Gebiete.

18.05.2018

Die Leipziger lassen jedes Jahr an unzähligen Stellen in der Stadt Tausende Tonnen illegalen Mülls liegen. Sperrmüll, Haus- und Gartenabfälle oder sonstiger Unrat werden einfach an Straßenränder, hinter Büsche, in Parks oder Gräben gekippt. Die Kosten für deren Beseitigung belaufen sich auf Hunderttausende Euro

21.05.2018