Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Operationsplanung am virtuellen Patienten

Operationsplanung am virtuellen Patienten

Medizinische Hochtechnologie auf rund 70 Quadratmetern: Am Innovationszentrum für computerassistierte Chirurgie (Iccas) der Leipziger Uni ist am Mittwoch ein Labor eingeweiht worden, in dem sich komplizierte Operationen exakt planen und an einem digitalen Patientenmodell durchexerzieren lassen.

Per Großbildschirm werden Aufnahmen eingeblendet, die mittels tomografischer Verfahren gewonnen wurden und das Zielgebiet des vorgesehenen Eingriffs zeigen - etwa einen Hirntumor, den es zu entfernen gilt. Chirurg Gero Strauß und Medizintechniker Stefan Bohn bedienen den in der Fachsprache als Surgical Planning Unit bezeichneten Hightech-Komplex, navigieren in einem dreidimensional dargestellten Schädel, stellen verschiedene Perspektiven ein, bei denen das Tumor-Areal deutlich hervortritt. Unter ihrer Ägide wurde die international einmalige Anlage installiert: "Mit ihr lassen sich auch verschiedene Operationsvarianten durchspielen. Der optimale Zugangsweg zur Geschwulst kann so gefunden werden", erklärt Strauß. Sachsens Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) ist sichtlich beeindruckt von der Vorführung, attestiert dem Iccas "exzellente Arbeit". Der Erfolg des Zentrums, das von Bund und Land gefördert wird, beruhe maßgeblich "auf der vorbildlichen Zusammenarbeit zwischen Medizinern, Informatikern und Technikern".  In den kommenden fünf Jahren stellt das Bundesforschungsministerium für das Iccas, das 2005 gegründet worden war und mittlerweile 40 Mitarbeiter zählt, weitere acht Millionen Euro bereit. Sachsen will rund 1,5 Millionen Euro beisteuern. Zwei Teams aus Nachwuchswissenschaftlern werden sich künftig unter anderem mit der Entwicklung von einer Art Cockpit befassen, in dem für den Chirurgen eine Reihe von Daten, die für die jeweilige Operation wichtig sind, permanent abrufbar sind. Für Iccas-Sprecher Professor Jürgen Meixensberger, der auch der Uni-Klinik für Neurochirurgie vorsteht, ist nun die infrastrukturelle Basis gelegt, um die Forschungsergebnisse der Vorjahre für die Praxis anwendbar zu machen. "Es geht um ein neuartiges Konzept für einen Chirurgie-Arbeitsplatz mit intelligenten Assistenzsystemen." Sein Kollege Professor Andreas Dietz, Direktor der universitären HNO-Klinik, sieht vor allem auf den Feldern der Datenanalyse und der Therapieentscheidung ein großes Potenzial der so genannten chirurgischen Automation. Zu erwarten sei "mit Sicherheit nicht, dass Roboter eine Operation im Alleingang ausführen werden".

Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr