Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ordnungsamt genehmigt Kundgebungen in Leipzig-Gohlis – LVB bereiten Umleitungen vor

Ordnungsamt genehmigt Kundgebungen in Leipzig-Gohlis – LVB bereiten Umleitungen vor

Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat die von der sächsischen NPD für Samstag angekündigte Kundgebung gegen den Neubau einer Moschee in der Georg-Schumann-Straße genehmigt.

Voriger Artikel
Linke unterstützt neues Asyl-Konzept der Stadt – Dezentrale Unterbringung gefordert
Nächster Artikel
Hin und her, nie geradeaus - neue LVZ-Serie "So packen wir das!"

Bereits am 17. August hatte die rechtsextreme NPD vor der Moschee in der Leipziger Roscherstraße demonstriert. Etwa 150 Demonstranten stellten sich ihr in den Weg.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Wie die Behörde gegenüber LVZ-Online mitteilte, will die rechtsextreme Partei ihre Veranstaltung von 11 Uhr bis 18 Uhr abhalten.

Wegen der Kundgebung, zu der etwa 100 Teilnehmer erwartet werden, bleiben die Gohlis-Arkaden am Samstag geschlossen.

Auch die drei angemeldeten Gegenveranstaltungen bekamen vom Ordnungsamt grünes Licht. So will die evangelische Michaelisgemeinde zwischen 11 Uhr und 14 Uhr zwei Mahnwachen vor der Friedenskirche am Kirchplatz und der Miacheliskirche am Nordplatz abhalten.

Der Bürgerverein Gohlis wiederum hat ebenfalls vor der Friedenskirche eine Kundgebung von 10 Uhr bis 10.30 Uhr angemeldet. Dort sollen Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), Martin Henker (Superintendent des evangelisch-lutherischen Kirchbezirks Leipzig), Martin Meißner (der die Online Petition „Leipzig sagt ja“ startete) und Gehard Klenk vom Bürgerverein Gohlis zu den Teilnehmern sprechen.

Bislang seien alle Veranstaltungen nur an den festen Orten angemeldet worden, so Helmut Loris, Leiter des Ordnungsamts. Demonstrationsrouten dagegen wurden der Behörde bisher nicht mitgeteilt. Sollten die Gegendemonstranten dennoch versuchen, ihre Meinung im Bereich der NPD-Kundgebung zu äußern, werde Hör- und Sichtweite sichergestellt, sagte Loris gegenüber LVZ-Online.

Das Anti-Nazi-Bündnis „Leipzig nimmt Platz“ ruft NPD-Gegner auf seiner Internetseite dazu auf, zahlreich auf die Kreuzung Georg-Schumann-/ Lützowstraße zu kommen. „Kommt nicht allein, seid laut und entschlossen", so das Bündnis. Bislang gibt es seitens der Polizei keine Schätzungen darüber, wie viele Menschen sich am Protest gegen die Anti-Moschee-Kundgebung beteiligen wollen. Die Ordnungskräfte werden eigenen Angaben zu Folge mit mehreren Hundertschaften im Einsatz sein.

Mit größeren Einschränkungen für den Auto- und Straßenbahnverkehr rechnet das Ordnungsamt bisher nicht. Die von der Polizei benötigten Flächen würden mit Halteverbotsschildern freigehalten. Es könne aber zu kurzfristigen Sperrungen kommen, wenn die Polizei entsprechende Maßnahmen anordnet, so Loris.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) bereiten sich derweil auf mögliche Umleitungen ihrer Straßenbahnen und Busse vor. So werde die Linie 12 gegebenenfalls ab Fritz-Seger-Straße über Menckestraße bis zum Viertelsweg fahren. Von dort aus soll dann ein Schienenersatzverkehr die Fahrgäste mit Bussen bis zur Endstelle Gohlis-Nord bringen. Bei Polizeianordnung würden auch die Linien 10 und 11 umgeleitet und ab Wilhelm-Liebknecht-Platz über Michaelisstraße, Gohliser Straße, Menckestraße und Lindenthaler Straße zur Georg-Schumann-Straße fahren.

Wie die LVB zudem mitteilten, kontrollierten Mitarbeiter des Ordnungsamts am Samstagmorgen die häufig von Falschparkern blockierte Straßenbahntrasse in der Menckestraße. Falsch stehende Autos ließen sie gegebenenfalls abschleppen.

Die Kommentarfunktion steht bis auf Weiteres nicht zur Verfügung.

chg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr