Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ostdeutsche CDU-Abgeordnete wollen Einheits- und Freiheitsdenkmal in Leipzig

„Berliner Erklärung“ Ostdeutsche CDU-Abgeordnete wollen Einheits- und Freiheitsdenkmal in Leipzig

Die ostdeutschen Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sind für Leipzig als Standort eines künftigen Einheits- und Freiheitsdenkmals. Das ist das Ergebnis einer Klausurtagung in Berlin.

Die CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Lengsfeld (l.) und Thomas Feist (r.) hatten sich für einen Passus zum Standort eines künftigen zentralen Freiheits- und Einheitsdenkmals in der „Berliner Erklärung“ eingesetzt. Die „Berliner Erklärung“ ist das Ergebnis einer Klausurtagung der ostdeutschen Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am 29. und 30. Mai 2016 in Berlin.

Quelle: privat

Leipzig. Die ostdeutschen Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sind für Leipzig als Standort eines künftigen Einheits- und Freiheitsdenkmals. Das ist das Ergebnis einer Klausurtagung in Berlin am 29. und 30. Mai. Im Vorfeld hatte sich der Leipziger CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Feist für eine entsprechende Positionierung seiner ostdeutschen Fraktionskollegen stark gemacht, zusammen mit Philipp Lengsfeld (Berlin), dem Sohn der DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld (die LVZ berichtete).

„Wir bedauern das Scheitern der beiden Projekte zum Einheits- und Freiheitsdenkmal in Leipzig und Berlin“, heißt es in der so genannten „Berliner Erklärung“, die die Abgeordneten im Anschluss an ihre Klausurtagung abgegeben haben. „Wir sind der Überzeugung, dass ein solches Denkmal als Erinnerung an diese sehr positiven Ereignisse in der deutschen Geschichte richtig und wichtig ist. Ein erneuter Anlauf muss in Ruhe in der nächsten Legislaturperiode angegangen werden. Die Konzentration auf ein Denkmal in Leipzig als dem symbolischen Ort der friedlichen Revolution scheint hier sinnvoll zu sein.“

Vor zwei Jahren hatte die Stadt Leipzig ihre Planungen für ein Freiheits- und Einheitsdenkmal ergebnislos eingestampft und das Thema auf unbestimmte Zeit vertagt. Im Rathaus wird derzeit an einem Grundkonzept für ein neues Verfahren gearbeitet. Das Parallelprojekt für ein Denkmal in Berlin gilt mittlerweile als komplett gescheitert.

„Deutschland braucht einen Ort zur Feier der 1989/90 in Ostdeutschland gewonnenen Freiheit und der dann errungenen Einheit. Dieser sollte in Leipzig sein“, hatte Lengsfeld (Wahlkreis Berlin-Mitte) gegenüber der LVZ erklärt. Das Denkmal gehöre einfach nach Leipzig, meint Thomas Feist.

Von Björn Meine und Klaus Staeubert

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr