Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Parkfläche Grüner Bogen: Baustart für neue Verbindungswege zum Bürgerpark
Leipzig Lokales Parkfläche Grüner Bogen: Baustart für neue Verbindungswege zum Bürgerpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 23.01.2019
Der Grüne Bogen Paunsdorf gilt mit einer Fläche von zwölf Hektar als größtes Projekt der Freiraumentwicklung im Nordosten Leipzigs (Archivbild). Quelle: André Kempner
Leipzig

Der Grüne Bogen Paunsdorf gilt mit einer Fläche von zwölf Hektar als größtes Projekt der Freiraumentwicklung im Nordosten Leipzigs. Seit 1999 finden kontinuierlich Arbeiten auf dem Areal statt. Nun soll die Promenade im Südwestteil des Grünen Bogens an die bereits fertiggestellten Wegeabschnitte angeschlossen werden. Das teilte das Amt für Stadtgrün und Gewässer am Montag mit.

Demnach sollen am 28. Januar die Arbeiten östlich der Straße An den Theklafeldern beginnen. „Die geplante Verbindung zum Bürgerpark umfasst eine Bearbeitungsfläche von 1,5 Hektar und soll bis Mitte Mai 2019 fertig gestellt werden“, so das Amt. Der neue Verbindungsweg ist drei Meter breit und 97 Meter lang. Die Befestigung des neuen Weges soll als Waldweg mit Schotter und ungebundener Deckschicht erfolgen.

„Im direkten Umfeld werden naturbelassene Gehölzflächen auf 4500 Quadratmetern als Rückzugsbereiche für die Tierwelt erhalten. Zusätzlich werden sechs Obstbäume und 60 Wildrosen gepflanzt. Die neue Grundstücksgrenze westlich des neuen Verbindungsweges wird mit einem 72 Meter langen Stabgitterzaun gesichert“, heißt es in der Mitteilung. Die Kosten für Planung und Bau betragen 82.000 Euro.

von CN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist vollbracht: Dank der Aktion „Aus 1 mach 3“ steht die Finanzierung des ehrgeizigen Glockenprojekts der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde St. Nikolai. Gutes Geld aus den Schatullen von mehr als 300 Kleinst- und Großspendern verdreifachen die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und die Sparkasse Leipzig.

21.01.2019

Die Deutsche Bahn will das in der Vorwoche geräumte „Black Triangle“ in Leipzig verkaufen. Die Stadt sieht jedoch kaum Chancen, das Gelände in Marienbrunn zu übernehmen. Die hohe Schadstoffbelastung und Schwierigkeiten mit dem Denkmalschutz seien ein großes Risiko für den Steuerzahler.

21.01.2019

Seit nunmehr acht Jahren engagiert sich der Leipziger Verein Ärzte für Madagaskar für die Verbesserung der medizinischen Versorgung und der Lebensumstände in einer der entlegensten Regionen der vor der Ostküste Afrikas beheimateten Insel.

21.01.2019