Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Parkplatz für Fernbusse direkt im Leipziger Hauptbahnhof – Ökolöwe legt Konzept vor
Leipzig Lokales Parkplatz für Fernbusse direkt im Leipziger Hauptbahnhof – Ökolöwe legt Konzept vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 07.02.2014
So stellt sich der Leipziger Umweltbund Ökolöwe die Station für Fernbusse im Hauptbahnhof vor. Quelle: Ökolöwe Umweltbund
Anzeige
Leipzig

Es scheint zunächst wie eine verrückte Idee, doch die Argumente des Leipziger Ökolöwens für einen neuen zentralen Busbahnhof direkt im Hauptbahnhof klingen schlüssig. Es sei vergleichsweise kostengünstig an der Westseite des Bahnhofs den Parkplatz für Fernbusse zu integrieren, nachdem die Gleise 1 bis 5 in der Haupthalle zurückgebaut worden sind und dort nun genug Platz ist, erklärte der Umweltbund. Von Vorteil wären auch die kurzen Wege zum Umsteigen in jegliche Züge und Bahnen.

Einfahrt über das Gleisvorfeld

Nach Vorstellung des Ökolöwens könnten die Busse am westlichen Gleisvorfeld in den Bahnhof einfahren. Als Zufahrtsweg in nördlicher Richtung sei die Anbindung über die Berliner Straße vorhanden. „Die Investitionen für den neuen Busbahnhof könnten die Busunternehmen über eine Nutzungsgebühr refinanzieren“, erklärt Tino Supplies vom Leipziger Umweltbund. Generell sei der Investitionsbedarf geringer als bei einem gänzlich neuen Standort, weil die Infrastruktur schon komplett vorhanden ist.      

Das Konzept des Umweltbundes Ökolöwe zum neuen Haltepunkt für Fernbusse. Quelle: Ökolöwe Umweltbund

Zusammen mit dem Fernbusbahnhof kann sich der Umweltbund eine Fahrradstation direkt am Querbahnsteig vorstellen, bei der fast 500 Zweiräder überdacht abgestellt werden sollen.

Seit Monaten wird in Leipzig über einen neuen Abfahrts- und Ankunftsort für Fernbusse diskutiert. Mehr als 20 Anbieter nutzen inzwischen den momentanen Haltepunkt an der Goethestraße. Dort stehen aber auch die Fahrzeuge für Stadtrundfahrten, weshalb es oftmals an Stellplätzen mangelt.

Bahn hält sich bisher bedeckt

Im Januar hatte die parteilose Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau vorgeschlagen, die Fernbusse aus der Innenstadt zu verbannen und einen Busbahnhof am Stadtrand zu errichten. Dafür erntete sie von allen Seiten heftige Kritik. Leipzigs Grüne hatten vor wenigen Wochen einen Antrag im Stadtrat eingereicht in dem sie für einen Busbahnhof am Leipziger Hauptbahnhof plädieren und bekamen dafür Unterstützung der FDP. Von der Deutschen Bahn gab es bisher kein offizielles Statement zu den Plänen.

Anne Grimm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hof der 57. Oberschule und die angrenzende Haltstelle am Leutzscher Rathaus sollen in diesem und im kommenden Jahr neu gestaltet werden. Am Donnerstag, 13. Februar, will die Stadt mit einer Veranstaltung in der Schule alle Interessierten über den Stand der Planung informieren.

07.02.2014

Leipzigs Kulturbürgermeister Michael Faber (Linke) hat die Mitarbeiter des Naturkundemuseums am Freitag über die neuen Verantwortlichkeiten in dem Haus informiert.

17.01.2017

Der Streit um den ersten Moschee-Neubau in Leipzig ist auch einer mit Petitionen. Seit Monaten werden im Internet mit rechtsextremen Argumenten und islamfeindlichen Ressentiments Stimmen gegen das geplante Gebetshaus gesammelt.

07.02.2014
Anzeige