Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Parkprobleme im Leipziger Bachviertel – Stadt informiert
Leipzig Lokales Parkprobleme im Leipziger Bachviertel – Stadt informiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 17.10.2017
Zu RB-Spielen reisen viele Zuschauer mit dem Auto an - und parken mitunter im Bachstraßenviertel. (Archiv) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Das Bachstraßenviertel und das Gebiet südlich der Jahnallee sind beliebt bei Autofahrern – zumindest wenn es ums Parken geht. Bei RB-Spielen, Konzerten, Innenstadtbesuch oder auch im Berufsverkehr stellen Autofahrer dort gerne ihre Fahrzeuge ab. Laut Stadt liegt das an dem „hohen Anteil an unbewirtschafteten Stellplätzen in beiden Wohngebieten“. Für die Anwohner wird die Situation dadurch mitunter aber zur Geduldsprobe.

Deshalb hat die Stadt nun ein „Parkraumkonzept Zentrum-West“ in Auftrag gegeben. Das Ziel: wohnungsnahe Stellplätze für Anwohner. Dafür wurde eigens eine Parkraumanalyse mit Erhebungen an einem normalen Werktag und einem Tag mit ausverkauftem Fußballstadion erstellt.

Die Stadt lädt die Anwohner der betroffenen Gebiete sowie alle Interessierten am 19. Oktober um 18 Uhr zu einer Infoveranstaltungen zur Parkraumsituation und möglichen Maßnahmen zur Verbesserung für die Anwohner in das Hauptgebäude des Sportforums (Am Sportforum 3, Kultursaal).

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie wird nicht Fleischerei genannt, sondern Wurstmanufaktur und dient Forschungszwecken: An der Leipziger Uni-Fakultät für Veterinärmedizin beherbergt das von Professorin Peggy Braun geleitete Institut für Lebensmittelhygiene eine Produktionsstätte für fettreduzierte Wurstwaren im Rahmen des Nutricard-Projektes.

20.10.2017

Die Situation von Wohnungslosen wird in Leipzig immer schwieriger, meint die AG Recht auf Wohnen. Das Netzwerk fordert deshalb von der Stadt eine Reihe an Maßnahmen. Ende Oktober soll es zudem ein Friedensgebet zu dem Thema geben.

17.10.2017

Leipzig ist die Hauptstadt der Fahrraddiebe – Stadtverwaltung und Polizei fordern deshalb jetzt die Bürgerschaft auf, ihre Räder sicherer zu machen. Die Leipziger sollen neuartige Schlösser und Handy-Apps anschaffen.

17.10.2017
Anzeige