Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Parolen-T-Shirt: Anzeige gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann

Verbreitung in Leipzig unterbinden Parolen-T-Shirt: Anzeige gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann

Der Leipziger Anwalt und Grünen-Politiker Jürgen Kasek hat Strafanzeige gegen Pegida-Chef Lutz Bachmann gestellt. Bachmann hatte sich auf Facebook mit einem T-Shirt mit dem Aufdruck „Rapefugees not welcome“ präsentiert.

Pegida-Chef Lutz Bachmann bei einer Kundgebung in Leipzig.
 

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig.  Pegida-Chef Lutz Bachmann hat sich auf Facebook mit einem T-Shirt präsentiert, das den Schriftzug „Rapefugees not welcome“ trägt. „Das ist keine Satire. Das ist Volksverhetzung“, sagte der Leipziger Anwalt Jürgen Kasek am Samstag gegenüber LVZ.de. Eine Anzeige wegen des Straftatbestands sei deshalb am Freitag per Fax an die Staatsanwaltschaft Dresden gegangen.

Das T-Shirt zeigt eine Frau, die von bewaffneten Männern verfolgt wird. Das englische Wort für Flüchtlinge „Refugees“ wird in dem T-Shirt-Aufdruck mit dem Begriff „Rape“ für Vergewaltigung verbunden. Damit würden Geflüchtete pauschal als Vergewaltiger bezeichnet, so Kasek. Die Opfer der sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht von Köln würden durch diese Aktion instrumentalisiert. „Das ist nur ein Anlass, um zum Hass aufzustacheln.“

Eine Kopie der Strafanzeige wird auch das Ordnungsamt Leipzig auf den Tisch bekommen, so Kasek. Bachmann kündigte nämlich auf seiner Facebook-Seite ebenfalls an, dass das T-Shirt am Montag in Leipzig zum Legida-Jahrestag zur Verfügung stehe. Kasek hofft nun, dass die Anzeige der Stadt ermöglicht, die Verbreitung der T-Shirts am Montag zu unterbinden.

Heißer Demo-Montag

Am 11. Januar steht Leipzig ein  Tag mit zahlreichen Demonstrationen bevor. Neben den fremdenfeindlichen Bündnissen Legida und Pegida hat sich auch die rechte „Offensive für Deutschland“ angekündigt.

Gegen Rassismus und für Weltoffenheit haben sich verschiedene Initiativen breit aufgestellt. So unterstützen die Netzwerke „Leipzig nimmt Platz“ und „Legida? Läuft nicht.“ den Protest gegen Legida. Im Waldstraßenviertel wird es außerdem Mahnwachen geben. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und der ehemalige Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff haben zudem gemeinsam mit Parteien, Verbänden, Gewerkschaften und Vertretern von Porsche und BMW alle Leipziger zu einer Lichterkette als friedliches Zeichen aufgerufen.

Aus den Reihen der CDU gab es auch Kritik an der Lichterkette. Der Verfassungsschutz befürchtet außerdem, dass militante linksextremistische Gegendemonstranten den Leipziger Demo-Montag als Bühne für Gewaltaktionen nutzen könnten.

Von lyn

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr