Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unter Protest - Peer Steinbrück diskutiert an der Uni Leipzig über TTIP

Ex-Kanzlerkandidat Unter Protest - Peer Steinbrück diskutiert an der Uni Leipzig über TTIP

Kaum ein Vertrag polarisiert Deutschland derzeit so wie TTIP. Honorarprofessor Peer Steinbrück referierte am Montagmorgen über das umstrittene Freihandelsabkommen an der Universität Leipzig. Der Hörsaal drei war proppevoll. Auch Aktivisten gegen TTIP mischten sich unter die Studierenden und zeigten Steinbrück ihren Unmut.

Studenten an der Leipziger Uni protestierten gegen das transatlantische Handelsabkommen, während Peer Steinbrück über die Vorteile der Abkommen sprach.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig. Welcher andere Honorarprofessor der Universität Leipzig hätte an einem Montagmorgen ein proppevolles Auditorium gefüllt als Peer Steinbrück? Das lag an seinem Bekanntheitsgrad. Aber auch an dem aktuellen Streitthema, dem sich der ehemalige Bundesfinanzminister im Hörsaal drei gewidmet hat: TTIP.

Am Montag hat Peer Steinbrück, früherer Finanzminister und Kanzlerkandidat der SPD, zu den Chancen internationaler Handelsabkommen an der Uni Leipzig gesprochen. Im Hörsaal 3 protestierten Studenten gegen TTIP.

Zur Bildergalerie

Die Abkürzung steht für das Großprojekt der EU und den USA, die weltgrößte Freihandelszone unter dem Namen Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft zu schaffen. Seit Juli 2013 laufen die Verhandlungen. In Deutschland ist die Kritik am bilateralen Vertrag besonders stark – zuletzt demonstrierte im Oktober eine Viertel Million Menschen gegen TTIP auf Berlins Straßen.

„Stoppen Sie TTIP“-Banner im Hörsaal

Und weil die Bedenken, dass das Abkommen die gegenwärtigen EU-weiten Verbraucher- und Umweltstandards senken könnte, nicht abreißen, mischten sich am Montag auch Anti-TTIP-Aktivisten unter die Studierenden. Steinbrück nickte ihre auf Bannern festgehaltenen Parolen „Stoppen Sie TTIP“ freundlich ab. Doch ein Signal gegen das geplante Handelsabkommen zu setzen, lag dem Sozialdemokraten fern. So machte Steinbrück deutlich: „Es wird die Globalisierung weiterhin geben, mit oder ohne TTIP“, und: „Wenn sich Europa nicht beteiligt, wird die Globalisierung von anderen betrieben.“

Von Victoria Graul

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Start geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr