Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Personalnot in den Bürgerämtern: Stadt hält 43 Krankentage für normal

Personalnot in den Bürgerämtern: Stadt hält 43 Krankentage für normal

Personalnotstand in den Leipziger Bürgerämtern: 43 Tage war jeder der 60 Mitarbeiter in den Rathäusern um die Ecke im vergangenen Jahr krankgeschrieben (die LVZ berichtete).

Voriger Artikel
Geplante Moschee in Leipzig-Gohlis – Breites Bündnis setzt ein Zeichen gegen Rechts
Nächster Artikel
Stromausfall im Leipziger Süden – 2800 Kunden am Montagvormittag betroffen

Bürgeramt der Stadt Leipzig

Quelle: André Kempner

Leipzig. Für die Stadtverwaltung ist das allerdings nicht ungewöhnlich.

"Im Vergleich mit den Bürgerservices anderer Städte vergleichbarer Größe ist der Krankenstand in Leipzig nicht auffällig", schreibt das Haupt- und Personalamt jetzt in einer Stellungnahme auf eine LVZ-Anfrage. Dabei kam 2010 jeder Mitarbeiter noch auf durchschnittlich "nur" 27 Krankentage.

Mehrere Langzeiterkrankungen wirkten sich verstärkt auf die Statistik aus, heißt es. Zu den Ursachen der Erkrankungen, ob beispielsweise vermehrt Erschöpfungszustände wie Burnout aufträten, wollte sich aus datenschutzrechtlichen Gründen jedoch niemand äußern. Nur soviel: "Durch den direkten Bürgerkontakt in den Bürgerämtern lässt es sich kaum vermeiden", so das Rathaus, "dass die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einer sehr hohen Ansteckungsgefahr durch die Bürgerschaft ausgesetzt sind."

Um die Ausfälle zu kompensieren, leisteten die verbliebenen Bediensteten auch Überstunden. Im September waren das pro Mitarbeiter zwölf Stunden. Im Regelfall werde in Extremsituationen "Personal umgeschichtet und in einem anderen Bürgeramt eingesetzt, sofern dies möglich ist". Jedoch ließen sich "punktuelle Schließungen oder eingeschränkte Öffnungszeiten nicht immer vermeiden".

Und was unternimmt die Stadtverwaltung zum Schutz ihrer Bediensteten vor Erkrankungen? Dazu erklärt das Haupt- und Personalamt: "Der Arbeitgeber hat eine gesetzliche Pflicht zur Prävention; die Stadtverwaltung setzt diese jährlich in über 900 Fällen um. Zur Wiederherstellung und zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit werden, technische, organisatorische sowie personalwirtschaftliche Maßnahmen eingeleitet. Zudem werden im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung primärpräventive Maßnahmen der Krankenkassen zusätzlich unterstützt. Des Weiteren werden schon seit mehreren Jahren Gesundheitstage durchgeführt."

Bezogen auf die gesamte Stadtverwaltung mit ihren rund 6000 Mitarbeitern lag der Krankenstand im vergangenen Jahr bei 6,2 Prozent. Nach einem Gesundheitsreport, den die Stadt für das Jahr 2006 erstellen ließ, fehlten damals krankheitsbedingt jeden Tag noch 5,1 Prozent der Beschäftigten.

Zum Vergleich: Unter allen Branchen registrierte die Deutsche Angestellten Krankenkasse im vergangenen Jahr bundesweit die meisten Krankenfälle in öffentlichen Verwaltungen und im Gesundheitswesen. Der Krankenstand lag dort jeweils bei 4,4 Prozent.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.11.2013

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr