Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Petersstraße: Umgestaltung zur Fußgängerzone läuft – 2014 auch Poller am Neumarkt
Leipzig Lokales Petersstraße: Umgestaltung zur Fußgängerzone läuft – 2014 auch Poller am Neumarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 15.07.2013
Die Petersstraße wird auch im Einmündungsbereich zur Schillerstraße eine Fußgängerzone. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

„Das entspricht dem vom Stadtrat beschlossenen Konzept ‚Autoarme Innenstadt’“, sagte Edeltraut Höfer, Leiterin des Verkehrs- und Tiefbauamts, am Montag. Poller versperren künftig den Weg in die City.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_25812]

Ungefähr auf der Höhe des LVB-Servicecenters werden die Poller platziert. Wer vom Martin-Luther-Ring Richtung Einkaufsstraße einbiegt, gelangt künftig also nur noch bis zur Markgrafenstraße. City-Besucher, die später aus dem Nordzugang der City-Tunnel-Station Wilhelm-Leuschner-Platz kommen, befinden sich dann direkt in einer Flaniermeile.

Mehr Fahrradbügel in der Schillerstraße

Optisch nimmt das neue Teilstück der Fußgängerzone die Idee von Fahrbahn und Gehweg auf: Wie schon in der weiteren Petersstraße umgesetzt, werden die Bereiche mit Granitplatten in verschiedenen Farben ausgelegt. Die Querung zur Schillerstraße bekommt ein Kleinpflaster. Die Fahrradbügel vor der Musikschule werden in die Schillerstraße versetzt. Dort werden weitere Fahrradparkplätze geschaffen: Insgesamt sind 75 Metallbügel geplant.

Für rund 1,1 Millionen Euro wird bis Juni 2014 auch die Schillerstraße bis zum Neumarkt ein Areal für Fußgänger. „Die Poller werden nicht direkt am Neumarkt, sondern in der Schillerstraße etwas versetzt Richtung Westen eingelassen“, erklärte Höfer. Die Poller sind versenkbar. „Das kann man dann zu Events wie dem Stadtlauf gut nutzen“, so Höfer weiter. Der Lieferverkehr für die Stadt soll über den Neumarkt bis zum Knotenpunkt Universitätsstraße fließen. Auch die Nutzer der Karstadt-Tiefgarage nehmen diesen Weg.

Für City-Besucher bot der Einmündungsbereich um Schiller- und Markgrafenstraße bisher manche Herausforderung. Radfahrer steuerten die Fahrradbügel vor der Musikschule an, Fußgänger nutzten in Scharen den Zebrastreifen in der Schillerstraße, Autofahrer auf Parkplatzsuche kreuzten ihren Weg. Dazu kam der Verkehr, der aus der Karstadt-Tiefgarage über die Magazingasse auf die Petersstraße geführt wurde.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Jahre nach dem Start strafrechtlicher Ermittlungen wurden zwei Leipziger Journalisten jetzt komplett vom Vorwurf der Verleumdung und üblen Nachrede entlastet.

14.07.2013

Zu Fuß von Leipzig bis ins spanische Malaga: Bei einem Benefizlauf für die Aktion „Kindern Urlaub schenken“ haben am Samstag im Leipziger Clara-Zetkin-Park rund 260 Läufer aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen insgesamt 5694 Runden gedreht und so eine Distanz wie nach Malaga zurückgelegt.

14.07.2013

Viele Sachsen haben am Wochenende das sommerliche Wetter für einen Badeausflug genutzt. So tummelten sich zahlreiche Freizeitsportler etwa am Cospudener See bei Leipzig, beim Surfen, Segeln oder Schwimmen.

14.07.2013
Anzeige