Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Petitionsausschuss stärkt Leipziger Fluglärm-Gegnern den Rücken
Leipzig Lokales Petitionsausschuss stärkt Leipziger Fluglärm-Gegnern den Rücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 21.06.2017
Die Leipziger Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe (SPD) zur Unterstützung der Fluglärm-Gegner: „Wenn der Bundestag die Entscheidung nächste Woche bestätigt, ist die Bundesregierung gefordert, die Empfehlungen umzusetzen.“ Quelle: Christian Modla
Leipzig/Berlin

Im Kampf gegen Fluglärm bekommt die Leipziger Initiative „Gegen die neue FlugrouteUnterstützung vom Petitionsausschuss des Bundestags. Die Abgeordneten stimmten am Mittwoch einstimmig dafür, eine Petition der Gruppe „zur Berücksichtigung“ an die Bundesregierung zu überweisen, wie der Bundestag mitteilte.

Das Anliegen sei begründet und Abhilfe notwendig. Die Leipziger Initiative fordert in ihrer Petition, dass die sogenannte Südabkurvung abgeschafft wird. Das ist eine Flugroute, bei der Maschinen über dicht besiedeltes Gebiet im Leipziger Norden fliegen. Als die Route eingerichtet wurde, sei man noch von 44 Flugzeugen pro Halbjahr ausgegangen, argumentiert die Initiative. Heute verkehrten viel mehr und viel schwerere Maschinen dort als ursprünglich vorgesehen.

Der Petitionsausschuss geht von rund 1100 Flügen innerhalb von sechs Monaten aus. „Wenn der Bundestag die Entscheidung nächste Woche bestätigt, ist die Bundesregierung gefordert, die Empfehlungen umzusetzen“, erklärte die Leipziger Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe (SPD).

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In keiner deutschen Großstadt lebt es sich als ausländische Fachkraft so günstig wie in Leipzig. Die teuerste Stadt weltweit ist nur schwer zu erraten.

21.06.2017

In sechs deutschen Städten wurde am Mittwoch gegen Missstände im deutschen Bildungssystem demonstriert. In Leipzig zogen rund 400 Menschen durch die Innen- und Südvorstadt und forderten unter anderem „ein Ende der Sparpolitik“.

21.06.2017

Gegen den Mangel an Kinder-Betreuungsplätzen demonstriert am heutigen Mittwoch ab 15.30 Uhr vor dem Neuen Rathaus die Leipziger Kitaplatz-Initiative. Eine Petition soll der Stadt übergeben werden.

21.06.2017