Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig setzt 54.000 Sommerblumen – Prachtstück Dahliengarten
Leipzig Lokales Leipzig setzt 54.000 Sommerblumen – Prachtstück Dahliengarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 19.05.2015
Pflanzaktion: In Leipzig werden Sommerblumen gesetzt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Sommer ist da – zumindest in den Grünanlagen der Stadt. Ab Dienstag werden nach und nach mehr als 54.000 Sommerblumen gesetzt. Ein Prachtstück ist der Dahliengarten im Clara-Zetkin-Park: Dort sorgen nun 19.400 Pflanzen für ein natürliches Farbspektakel. Weitere optische Highlights entstehen durch 860 Dahlienknollen in 30 Sorten.
Insgesamt werden in Leipzig in den kommenden Tagen 35 Arten und Sorten in die Beete gebracht, teilte die Stadtreinigung mit. An der Anton-Bruckner-Allee im Clara-Park wurden bereits im April Sommerblumen ausgesät. Diese neue Form der Gestaltung habe bereits in den vergangenen Jahren großen Anklang bei den Parkbesuchern gefunden.  
Auf den städtischen Friedhöfen wird ebenfalls gepflanzt: Dort setzen die Gärtner rund 5000 Pflanzen in Beete und Gefäße. Auch in den Leipziger Außenbezirken blüht es: Mitarbeiter der Bauhöfe sorgen mit 7000 Blumen für Farbenpracht in Wiederitzsch, Lindenthal, Liebertwolkwitz, Holzhausen, Engelsdorf, Mölkau und Böhlitz-Ehrenberg.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipziger Ökolöwe und der Stadtgarten Connewitz haben ihre Aktion "Kletterfix - Grüne Wände für Leipzig" gestaltet. Warum Berg-Waldreben oder Blaugurkenreben in der City Wunder wirken können.

19.05.2015

Auch in Leipzig gehen die Streiks in den Kitas weiter. Dabei gibt es Einrichtungen, die ohne Einschränkungen weiterarbeiten, andere wiederum haben fast täglich geschlossen. Dafür haben viele kein Verständnis - sie hoffen, dass auch mal andere dran sind - auf Streik nach dem Rotationsprinzip.

21.05.2015

Als die Mauer viel, ging Robert Merkel noch zur Schule. "Ab heute kann uns kein Staat mehr vorschreiben, was wir machen. Sondern nur wir selber", sagte seine Mutter damals zu ihm.

21.05.2015
Anzeige