Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pilotprojekt: Eigene Medienagentur für Menschen mit Behinderung

Pilotprojekt: Eigene Medienagentur für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung nehmen sich oftmals ganz anders wahr, als sie in der Öffentlichkeit dargestellt werden. So lautete die einhellige Meinung der Teilnehmer vom Projekt "Kamera inklusiv".

Voriger Artikel
Leipziger Werbekampagne „Likezig“ bedeutet Aus für „Hypezig“ – Blogger gibt auf
Nächster Artikel
Leipzig trauert um Christian Führer: Familie nimmt Abschied - Gottesdienst am Sonntag

Marcel Bärthel (24) ist einer der Mitinitiatoren der neuen Agentur.

Quelle: Privat

Daher soll nun aus dem Pilotprojekt eine eigene Medienagentur entstehen, bei der behinderte Journalisten vor allem für behinderte Menschen berichten.

Von November 2013 bis Juni 2014 lernten die Teilnehmer in 13 Kursen, wie man kreativ schreibt sowie Radio- und Fernsehbeiträge produziert. Projektleiter Martin Killat erklärt: "Das Ziel war es, die Medienkompetenz behinderter Menschen auszubilden." Finanziell wurde dieses Projekt von der Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien gefördert. Killat ist erfreut über die Entwicklung: "Als überraschendes Ergebnis zeigte sich am Ende der Kursreihe, dass einige Teilnehmer den Wunsch hatten, sich gemeinsam selbstständig zu machen und eine genossenschaftliche Integrationsfirma zu gründen."

Der Trailer der eigenen Soap ist schon fertig gedreht. "Sechse kommen durch die Welt" lautet der Titel. Die Episoden erzählen von Ritschi, dem Rollstuhlfahrer, der für einen geplanten Banküberfall einen Assistenten benötigt. Sogar ein eigenes Maskottchen haben die angehenden Medienprofis. Frieda Bauer, eine eigens ausgedachte Superheldin, reist rund um den Globus und berichtet darüber. Als "Chefredakteurin" wird das Maskottchen postalisch an europäische Partneragenturen geschickt, um von Stockholm bis Paris für "Kamera inklusiv" über Veranstaltungen mit Behinderten zu informieren.

Franz Wolfmayr, Präsident des Europäischen Dachverbandes der Dienstleistungsorganisation für Menschen mit Behinderungen, erläutert: "Die Genossenschaft Kamera inklusiv ist aus unserer Sicht ein modellhaftes Sozialunternehmen, das eine erfüllende Arbeit für behinderte Menschen in Deutschland möglich macht." Der gemeinnützige Verein möchte sich außerdem für die Rechte der Behinderten einsetzen, europaweite Bildungsreisen organisieren und die journalistische Workshopreihe weiterführen. Anfang November wird die Agentur ihre Arbeit aufnehmen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.07.2014

Melanie Steitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr