Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Pläne für rollende Kanzel im Paulinum sorgen für Streit – Leipziger CDU kritisert Uni
Leipzig Lokales Pläne für rollende Kanzel im Paulinum sorgen für Streit – Leipziger CDU kritisert Uni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 05.03.2013
Das Paulinum der Universität Leipzig sorgt weiter für Streit: Jetzt erhitzt der Einbau einer rollenden Kanzel die Gemüter. Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Eine mobile Kanzel widerspreche den in der Ausschreibung zum Bau festgelegten Kriterien, sagte Sprecher Andreas Nowak.

„Wir haben uns bereits gegen die unsägliche Glaswand ausgesprochen. Es ist für die Leipziger Union aber völlig unverständlich, dass die Universität Leipzig nun eine 'rollende' Kanzel einbauen will“, so Nowak. Die vor der Sprengung der Paulinerkirche im Jahr 1968 geretteten Ausstattungsstücke müssten an dem ursprünglichen Ort untergebracht werden, fordert die CDU. Sie warf der Universität „wenig Sensibilität“ bei dem Thema vor.

Gutachten empfiehlt Schutz vor „Klimaspitzen“

Ein restauratorisches Gutachten der Uni hatte aus Klimagründen davon abgeraten, die Kanzel in die Aula des Neubaus am Augustusplatz einzubauen. Die Aula besitze keine Regelung der Luftfeuchtigkeit und deshalb könnte bei Großveranstaltungen mit bis zu 600 Besuchern Feuchtigkeit eingetragen werden, die zu „Klimaspitzen mit möglichen negativen Auswirkungen auf das Objekt“ führen.

Als Alternative wurde deshalb eine mobile Lösung mit „verdeckter Stahlunterkonstruktion“ vorgeschlagen. Im kleineren Andachtsraum sei es aus Platzgründen ebenfalls schwierig, die Kanzel zu befestigen, „ohne die freie Sicht auf die Epitaphen zu zerstören“, heißt es in dem Gutachten.

Plexiglas-Wand inzwischen eingebaut

Blick ins Innere des Paulinums - die Glaswand wurde inzwischen eingebaut Quelle: Volkmar Heinz

Bereits der Paulinerverein war zuvor gegen die Pläne einer rollenden Kanzel auf die Barrikaden gegangen. Die ebenfalls kritisierte Glaswand wurde inzwischen ins Paulinum eingebaut. Die bis zu 16 Meter hohen Plexiglas-Scheiben trennen Aula und Andachtsraum des Gebäudes, das nach mehreren Verzögerungen nun im Dezember 2014 eröffnet werden soll.

nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach mehr als zwei Jahren Zwangspause soll die S-Bahn-Linie 1 ab Dezember wieder in Richtung Grünau verkehren. Wie das Leipziger Baudezernat am Dienstag mitteilte, habe der Zweckverband für den Nahverkehrsraum (ZVNL) am Montag beschlossen, die Strecke mit dem City-Tunnel wieder in Betrieb zu nehmen.

05.03.2013

Zwei der bekannten Pusteblumen des Leipziger Bildhauers Harry Müller zieren, wenn auch noch verhüllt, bereits den  Richard-Wagner-Platz. Bald soll die dritte Blume folgen, die derzeit noch im Leipziger Norden ihren Feinschliff bekommt.

05.03.2013

[gallery:500-2204997692001-LVZ] Leipzig. Einem Hochdruckgebiet aus Osteuropa verdankt Leipzig erste Frühlingsgefühle. Ob in der Innenstadt oder auf der Sachsenbrücke im Clara-Zetkin-Park: Überall wird kräftig Sonne getankt.

05.03.2013