Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Plakate werben in Mitteldeutschland für Leipziger Völkerschlacht-Jubiläum 2013
Leipzig Lokales Plakate werben in Mitteldeutschland für Leipziger Völkerschlacht-Jubiläum 2013
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 12.10.2012
Anzeige

Gut zwölf Monate vor dem Jahrestag sind am Freitag in sieben mitteldeutschen Städten Plakate aufgehängt worden, auf denen auf das geschichtliche Großereignis hingewiesen wird. Fotograf Olaf Martens ist für das Fotomotiv verantwortlich, das nun neben Leipzig auch in Dresden, Chemnitz, Magdeburg, Halle, Gera und Jena zu sehen ist.

Das Motiv zeigt Hans-Ulrich Hübner in originalgetreuer Uniform eines Unteroffiziers des 1. Schlesischen Husaren-Regiments und sein Pferd Cherubim. Es entstand während des Scharnhorstfestes in Großgörschen. „Die berührende Szene zwischen Reiter und Pferd zeigt, dass selbst mitten in der Schlacht, trotz allen Leids, der Frieden möglich ist. Dennoch wirkt das Motiv sehr düster“, bewertet der Fotograf selbst die Abbildung. Er habe alle notwendige Fototechnik eingesetzt, um dem düsteren Kapitel Völkerschlacht Rechnung zu tragen.

Hübner selbst wirbt mit dem Plakat nicht nur für den 200. Jahrestag der Völkerschlacht, er selbst nimmt zwischen 19. und 21. Oktober am Biwak in Liebertwolkwitz teil, mit dem das Leben der Bevölkerung um das Jahr 1813 veranschaulicht werden soll. Am 20. Oktober wird im agra-Park Markkleeberg zudem die Völkerschlacht durch etwa 1500 internationale Teilnehmer nachgestellt.

Im Vorfeld des Jahrestags informierte das Leipziger Kulturamt außerdem darüber, dass die Gedenktafel zu den getöteten baschkirischen Soldaten neu gefertigt wurde. Die ursprüngliche Bronze-Tafel war im Juni gestohlen worden. Seit dem Jahr 2003 war sie in einen Findling eingelassen, gegenüber der Russischen Gedächtniskirche zu sehen. Die Neuanfertigung aus Granit hat die Stadt 1600 Euro gekostet.

chl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Durch Bauarbeiten der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) an der Kreuzung Antonienstraße und Am Adler kommt es von Montag (15. Oktober) an zu Behinderungen für den Schienen- und Autoverkehr. Straßenbahngleise in der Mitte der Kreuzung werden ausgewechselt, Weichenheizungen ausgetauscht und der Straßenbelag erneuert, teilten die LVB am Freitag mit.

12.10.2012

Jürgen Kasek, Vorstandssprecher des Kreisverbandes von Bündnis 90/Die Grünen, hat die Beurlaubung von Jugendamtschef Siegfried Haller gefordert. „Wir haben nicht den Eindruck, dass Herr Haller die Zeichen der Zeit erkannt hat“, wird Kasek in einem Schreiben vom Freitag zitiert.

12.10.2012

Rund um die Universität gibt es zu wenige Fahrradparkplätze. Das hat am Freitag auch Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bei seinem Besuch der Mensa am Park eingesehen.

12.10.2012
Anzeige