Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Platz 3 für Leipzig: 17.561 Berliner sind in der Messestadt geboren
Leipzig Lokales Platz 3 für Leipzig: 17.561 Berliner sind in der Messestadt geboren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 21.01.2016
Das Brandenburger Tor.   Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Eckkneipe, Currywurst und große Klappe: Die Klischees über die Berliner und ihre Stadt sind vielfältig. Dabei sind die meisten Bewohner der Hauptstadt gar nicht an der Spree geboren. Die waschechten Berliner sind sogar knapp in der Minderheit. Nur 48 Prozent gehören zu dieser Gruppe. Das berichtet die Berliner Morgenpost am Donnerstag in ihrer Onlineausgabe und liefert unter dem Titel „Woher die Berliner wirklich kommen“ eine ausführliche Statistikübersicht.

Eingang in den Datensatz fanden Geburtsorte aus denen heute mehr als 100 Neu-Berliner stammen. So sind insgesamt 1717 Städte und Gemeinden zusammengekommen. Stichtag war der 30. Juni 2015.

Die Top 20 der Geburtsstädte von Berlinern. Quelle: Screenshot Berliner Morgenpost

Demnach lockte die Spreemetropole am häufigsten in den vergangenen Jahren Hamburger an. 20.956 gaben das heimische maritime Flair auf. Danach folgen Dresden und Leipzig. Aus Sachsens Landeshauptstadt zogen 17.578 Menschen nach Berlin, fast so viele wie aus Leipzig mit 17.561. Es folgen Potsdam, München und Halle. Die erste ausländische Stadt taucht mit Szczezin (6801) auf Platz 19 auf. Grundlage für die Erhebung waren Daten des Statistischen Landesamtes Berlin-Brandenburg. Teilweise wohnen die Menschen schon seit Jahrzehnten in der Millionen-Stadt.

Für Leipzig liegt so eine detaillierte Erhebung nicht vor. „Wir haben für einen Statischen Quartalsbericht im Jahr 2014 einmal Erhebungen des Instituts für Länderkunde verwendet“, berichtete Ruth Schmidt, Leiterin des kommunalen Amtes für Statistik und Wahlen. Demnach stand zum 30. September 2013 bei 49,5 Prozent der Einwohner im Ausweis Leipzig als Geburtsort. Aus den ostdeutschen Bundesländern stammen 17 Prozent. Rund zehn Prozent der Leipziger sind im Ausland geboren.

Von mro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Stadträte: Kein Platz für Extremisten in Leipzig - Rosenthal sieht Straftaten-Anstieg im Zusammenhang mit Demo-Geschehen

Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) sieht einen direkten Zusammenhang zwischen dem Anstieg der Straftaten in Leipzig und dem intensiven Demo-Geschehen. Die Stadträte warnten am Mittwoch: Rechtsfreien Raum darf es nicht geben in der Stadt.

21.01.2016

Mehr als fünf Jahre lang mussten Gamer darauf warten: Ab Freitag ist Leipzig wieder Mekka der bundesweiten Computerspieler-Szene. Zur Premiere des dreitägigen eSports-Festivals Dreamhack in Deutschland wird mit mehreren tausend Besuchern gerechnet.

05.01.2017

Mehrere hundert Langzeitarbeitslose in Leipzig sollen in den kommenden Jahren von einem Bundesprogramm profitieren. Am 25. Januar findet deshalb eine Stellenbörse für geförderte Arbeit statt.

20.01.2016
Anzeige