Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Platz für 1000 Zuschauer – Leipziger Brüderhalle wird bis 2016 saniert
Leipzig Lokales Platz für 1000 Zuschauer – Leipziger Brüderhalle wird bis 2016 saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 10.09.2014
Die Fassade der Brüderhalle verströmt den Charme der Ost-Architektur. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Kosten belaufen sich auf etwa 6,5 Millionen Euro. 2,6 Millionen Euro übernimmt das Land, den Rest trägt die Kommune. Bis zum Jahresbeginn 2016 soll die Halle fertig sein. Schon im Frühjahr hat die Entkernung des Gebäudes begonnen.

In dem 34 Jahre alten Gebäude werden im Zuge der Sanierung Räume und Sportflächen umgestaltet. Die Innenausstattung wird erneuert. Die neue Tribüne soll nach dem Umbau gut 1000 Zuschauer fassen. Damit schließt die Brüderhalle die Lücke zwischen den kleineren Sporthallen der Stadt und der Arena Leipzig mit bis zu 7000 Plätzen.

Zur Galerie
Leipzig. Die Sporthalle in der Leipziger Brüderstraße wird von Grund auf saniert. Am Mittwoch gaben Sportbürgermeister Heiko Rosenthal und Sachsens Innenminister Ulbig den symbolischen Startschuss für die Bauarbeiten. Die Kosten belaufen sich auf etwa 6,5 Millionen Euro. 2,6 Millionen Euro übernimmt das Land, den Rest trägt die Kommune. Bis zum Jahresbeginn 2016 soll die Halle fertig sein.

Mit der Modernisierung des Komplexes nimmt die Stadt das letzte noch offene Hallen-Großprojekt des „Sportprogramms 2015“ in Angriff. Bislang entstanden zum Beispiel eine neue Dreifelderhalle am Rabet im Leipziger Osten oder eine Halle am Reclam-Gymnasium.

In der Brüderstraße spielen und trainieren unter anderem die Drittliga-Handballer der SG LVB, die L.E. Volleys, die Basketballer der Leipziger Eagles sowie der Hockeyclub ATV Leipzig.

In einer ersten Version des Textes spielten auch die Handballer des SC DHfK in der Brüderhalle. Die Grün-Weißen waren früher natürlich Hausherren in der Grube-Halle.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesweit nehmen die Übergriffe auf Moscheen in Deutschland zu. Allein in den vergangenen drei Wochen wurden nach Informationen des Koordinierungsrates der Muslime (KRM) Brandanschläge auf fünf Gebetshäuser, unter anderem in Berlin und Bielefeld, verübt.

09.09.2014

Die nicht sehr lange Shakespearestraße in der Südvorstadt zeigt geradezu idealtypisch, wohin die Reise bei Wohnbauten in Leipzig aktuell geht. In den Neunzigerjahren wurden dort viele Altbauten saniert.

09.09.2014

Am kommenden Sonntag wird europaweit der „Tag des offenen Denkmals“ gefeiert: Innenminister Markus Ulbig (CDU) läutet den Tag im Saal des Sorbischen Museums in Bautzen ein.

09.09.2014
Anzeige