Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Polizei ist mit mobiler Wache auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz
Leipzig Lokales Polizei ist mit mobiler Wache auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 22.11.2016
Mobile Wache auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt - im Vorjahr stand die Polizei noch auf der Südseite des Platzes. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Wenn am Dienstagabend der Leipziger Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet, ist die Polizei vorbereitet. Mit einer mobilen Wache am Nordende des Marktes, in Höhe des S-Bahn-Haltepunkts sind die Beamten direkt vor Ort im Einsatz. In dem Interim können Weihnachtsmarktbesucher im Falle des Falles nicht nur Anzeige erstatten, auch Fundsachen können abgegeben oder vermisste Personen gemeldet werden. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, hat die mobile Woche freitags und samstags von 11 bis 23 Uhr geöffnet. Sonntag bis Donnerstag stehen die Beamten den Besuchern von 10 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Neben den Polizisten der mobilen Wache patrouillieren weitere Beamte über den Weihnachtsmarkt. Ebenso werden Kräfte in zivil im Einsatz sein. Auch die Polizeidienststelle in der Ritterstraße sowie die übrigen Reviere stehen den Besuchern offen.

Polizei nennt die Tricks der Taschendiebe

Zur Eröffnung des Weihnachtsmarkts weist die Polizei darauf hin, dass dieser ein beliebtes Umfeld für Taschendiebe sei. Besuchern wird daher geraten, Wertgegenstände nah am Körper und in verschlossenen Taschen zu tragen. Bargeld, Ausweise oder EC- und Kreditkarten sollten getrennt verstaut werden, damit sich der Schaden bei einem möglichen Diebstahl in Grenzen hält. Rucksäcke und Handtaschen sollten nahm am Körper – idealerweise vor dem Bauch oder unter den Arm geklemmt – getragen werden.

Vorsicht sei im weihnachtlichen Gedränge angebracht, so die Polizei. Taschendiebe würden durch Drängeln, Rempeln oder „Antanzen“ ihre Opfer ablenken. Aufmerksamkeit sei auch geboten, wenn Fremde anbieten, einen „versehentlich“ verschmutzten Mantel reinigen zu wollen. Auch Klemmbretter oder Stadtpläne könnten der Ablenkung dienen, um darunter an die Wertgegenstände der arglosen Besitzer zu gelangen, weiß die Polizei.

Der Weihnachtsmarkt in Leipzig öffnet am 22. November seine Pforten. Bis zum 23. Dezember steht er Besuchern und Passanten offen.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Welt rückt enger zusammen. Immer mehr Menschen sind von globalen Vorgängen betroffen. Im Gegenzug wächst vielerorts die Zahl der Globalisierungsgegner. Mit diesem Widerspruch wollen sich nun vier mitteldeutsche Universitäten gemeinsam befassen.

22.11.2016
Lokales Anwohner in Volkmarsdorf kritisieren Baupläne - Ärger um Leipzigs neuen Schulcampus

In Volkmarsdorf sorgen sich Anwohner um ihr Viertel. Grund sind die Pläne für einen Campus, zu dem nach einer Sanierung auch die ehemalige Hermann-Liebmann-Schule werden soll. Ein Garagenkomplex und eine Zufahrtsstraße sind die Streitpunkte. Beim Amt für Gebäudemanagement versucht man zu beruhigen.

24.11.2016

Am Montagnachmittag waren große Teile des Leipziger Südens plötzlich dunkel. Durch eine Störung in einem Umspannwerk waren zeitweise 17.000 Haushalte und Unternehmen ohne Strom. Auch das Straßenbahnnetz war betroffen.

21.11.2016
Anzeige