Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei ist mit mobiler Wache auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz

Warnung vor Taschendieben Polizei ist mit mobiler Wache auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz

Viele Menschen gedrängt an einem Ort: Der Leipziger Weihnachtsmarkt ist ein ideales Umfeld für Taschendiebe. Die Polizei in Leipzig warnt nun vor Langfingern und ist daher mit Zivilbeamten und einer mobilen Wache vor Ort.

Mobile Wache auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt - im Vorjahr stand die Polizei noch auf der Südseite des Platzes.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Wenn am Dienstagabend der Leipziger Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet, ist die Polizei vorbereitet. Mit einer mobilen Wache am Nordende des Marktes, in Höhe des S-Bahn-Haltepunkts sind die Beamten direkt vor Ort im Einsatz. In dem Interim können Weihnachtsmarktbesucher im Falle des Falles nicht nur Anzeige erstatten, auch Fundsachen können abgegeben oder vermisste Personen gemeldet werden. Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, hat die mobile Woche freitags und samstags von 11 bis 23 Uhr geöffnet. Sonntag bis Donnerstag stehen die Beamten den Besuchern von 10 bis 22 Uhr zur Verfügung.

Neben den Polizisten der mobilen Wache patrouillieren weitere Beamte über den Weihnachtsmarkt. Ebenso werden Kräfte in zivil im Einsatz sein. Auch die Polizeidienststelle in der Ritterstraße sowie die übrigen Reviere stehen den Besuchern offen.

Polizei nennt die Tricks der Taschendiebe

Zur Eröffnung des Weihnachtsmarkts weist die Polizei darauf hin, dass dieser ein beliebtes Umfeld für Taschendiebe sei. Besuchern wird daher geraten, Wertgegenstände nah am Körper und in verschlossenen Taschen zu tragen. Bargeld, Ausweise oder EC- und Kreditkarten sollten getrennt verstaut werden, damit sich der Schaden bei einem möglichen Diebstahl in Grenzen hält. Rucksäcke und Handtaschen sollten nahm am Körper – idealerweise vor dem Bauch oder unter den Arm geklemmt – getragen werden.

Vorsicht sei im weihnachtlichen Gedränge angebracht, so die Polizei. Taschendiebe würden durch Drängeln, Rempeln oder „Antanzen“ ihre Opfer ablenken. Aufmerksamkeit sei auch geboten, wenn Fremde anbieten, einen „versehentlich“ verschmutzten Mantel reinigen zu wollen. Auch Klemmbretter oder Stadtpläne könnten der Ablenkung dienen, um darunter an die Wertgegenstände der arglosen Besitzer zu gelangen, weiß die Polizei.

Der Weihnachtsmarkt in Leipzig öffnet am 22. November seine Pforten. Bis zum 23. Dezember steht er Besuchern und Passanten offen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr