Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei untersucht Nagelköder aus dem Leipziger Rosental: Noch keine heiße Spur

Polizei untersucht Nagelköder aus dem Leipziger Rosental: Noch keine heiße Spur

Die Ermittlungen zu den ausgelegten Hundeködern im Rosental laufen weiter. Derzeit untersucht die Leipziger Polizei die mit Nägeln und Angelhaken gespickten Wurststücke, wie Polizeisprecher Uwe Voigt am Dienstag auf Anfrage von LVZ-Online sagte.

Voriger Artikel
Verein "Leipzig 2015" gewinnt Stanislaw Tillich als neues Mitglied
Nächster Artikel
Richard-Lehmann-Straße bleibt nach Wasserrohrbruch gesperrt – Ursache unklar

Im Leipziger Rosental sind Hunde-Köder mit Nägeln und Angelhaken ausgelegt worden.

Quelle: Polizei Leipzig

Leipzig. Neue Erkenntnisse oder eine heiße Spur gebe es bisher nicht. Auch die Behauptung eines Medienberichts, ein Hund sei an einem Köder gestorben, konnte der Sprecher nicht bestätigen.  

Am vergangenen Donnerstag hatten zwei Hundebesitzer Anzeige erstattet. Bei Spaziergängen im Rosental hatten ihre Tiere die präparierten Wurststücke gefressen und mussten operiert werden. Beide Hunde seien mittlerweile wohlauf, war von der Polizei sowie von den Tierkliniken zu hören. Eine 35-jährige Hundehalterin hatte sich außerdem Sorgen um ihren englischen Cockerspaniel gemacht, wie die LVZ berichtete. Sie hatte ebenfalls Anzeige erstattet. „Nach meinen Informationen hat der Tierarzt aber nichts gefunden“, sagte Uwe Voigt.  

Eine Fahrradstaffel der Polizei hatte sich am Freitag auf die Suche nach den Ködern gemacht. Sie werden derzeit kriminaltechnisch untersucht, so Voigt. „Wir versuchen, die Nägel und Haken zu identifizieren und herauszubekommen, woher sie stammen könnten.“ Weitere Aktionen seien erst einmal nicht vorgesehen. Voigt schloss allerdings nicht aus, dass Beamte einmal nachts im Rosental fahnden könnten. Es sei zu vermuten, dass die Köder im Dunkeln ausgelegt werden.  

Der Leipziger Unternehmer Nikos Klemm hatte vor einigen Tagen eine Belohung in Höhe von 500 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen. Bisher habe er aber auch noch keine Tipps bekommen. Katrin Thiemicke von der Leipziger Tiernothilfe bezweifelt, dass die Aktion Erfolg haben wird. „Wir haben einmal 3000 Euro zur Belohnung ausgesetzt. Damals lagen giftige Köder am Kanal. Es hat sich niemand gemeldet.“

Lisa Berins

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr