Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Porsche-Werk hat neue Regenentwässerung – Heidegraben in Leipzig-Lützschena fertig
Leipzig Lokales Porsche-Werk hat neue Regenentwässerung – Heidegraben in Leipzig-Lützschena fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 15.07.2013
Der Heidegraben in Lützschena dient ab sofort der Entwässerung des Leipziger Porsche-Werks. Quelle: Copyright Stadt Leipzig
Anzeige
Leipzig

Die neu geschaffene Grundstücksentwässerung am Porsche-Gelände war wegen der Erweiterung des Produktionsstandortes nötig geworden. Die Kosten der Maßnahme in Höhe von 1,4 Millionen Euro trägt deshalb auch der Konzern mit Sitz in Stuttgart.

Der Heidegraben ist zwei Kilometer lang und zwischen vier und 15 Metern breit. Bei trockenem Wetter beträgt die Durchflussmenge nun fünf bis zehn Liter pro Sekunde. Maximal kann der Graben eine Durchflussmenge von 1000 Litern pro Sekunde verarbeiten.

Die Baumaßnahme hatte Mitte September 2012 begonnen und erfolgte zwischen dem nördlichen Bereich der Bundesstraße 6 und der Weißen Elster südlich Lützschenas. Bis Ende dieses Jahres wird der Graben noch bepflanzt.   

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von der Elster zur Alster: 45 Freizeitsportler sind seit Montag mit Paddelbooten von Leipzig nach Hamburg unterwegs. Mit der Tour werben sie für die 150 Jahre alte Vision, auf dem Wasser direkt von der sächsischen Stadt bis in die Hansestadt reisen zu können.

15.07.2013

Der Eingang zur Leipziger City vom Wilhelm-Leuschner-Platz aus ist derzeit eine große Baustelle. Bis Ende des Jahres soll der Straßenabschnitt von der Schillerstraße bis zum Peterskirchhof zur Fußgängerzone umgestaltet werden.

15.07.2013

Fünf Jahre nach dem Start strafrechtlicher Ermittlungen wurden zwei Leipziger Journalisten jetzt komplett vom Vorwurf der Verleumdung und üblen Nachrede entlastet.

14.07.2013
Anzeige