Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Positiv zusammen leben“: Leipzig unterstützt Kampagne gegen Aids
Leipzig Lokales „Positiv zusammen leben“: Leipzig unterstützt Kampagne gegen Aids
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:53 30.11.2016
Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag (Archivbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Fast 37 Millionen Menschen auf der Welt leben nach Angaben der Vereinten Nationen mit HIV. Zugang zu lebensnotwendigen Medikamenten haben aber längst nicht alle Betroffenen. Und sie werden noch immer mit Diskriminierung und Ausgrenzung konfrontiert. Eine Solidaritätskampagne unter dem Motto „Positiv zusammen leben“ will am Donnerstag, dem Welt-Aids-Tag, darauf aufmerksam machen. Leipzig beteiligt sich daran mit Hinweisen und Veranstaltungen.

„HIV ist heute eine medizinisch gut behandelbare Infektion“, erläutert Sandra Gödicke von der Leipziger Aids-Hilfe in einer Mitteilung. Doch worunter Menschen mit HIV besonders leiden, sei die Stigmatisierung durch ihre Mitmenschen. Aspasia Manos vom Gesundheitsamt Leipzig unterstreicht die Bedeutung dieses Problems: „Frauen oder Männer, denen wir ein positives Testergebnis mitteilen müssen, wägen genau ab, wem sie, aus Angst vor Ablehnung, von ihrer Infektion berichten können, und das zu einem Zeitpunkt, wo Hilfe und Beistand besonders wichtig sind.“

Veranstaltungen zum Welt-Aids-Tag

Derzeit leben in Deutschland 84.700 Menschen mit dem HI-Virus, wie aktuelle Schätzungen des Robert-Koch-Institutes zeigen. Allein im vergangenen Jahr seien bundesweit 3.200 Neudiagnosen gemeldet worden. Davon sollen 180 aus Sachsen stammen (Leipzig: 61). In der ersten Jahreshälfte 2016 sollen sich 84 Personen aus dem Freistaat neu infiziert haben (Leipzig: 29).

Der Welt-Aids-Tag gilt als wichtigster Aktions- und Gedenktag rund um HIV und Aids. Er wird seit 1988 jedes Jahr am 1. Dezember begangen. Aus diesem Anlass erfolgen in Leipzig unter anderem diese Veranstaltungen:

Mittwoch, 19.30 Uhr: Queerblick „Aya Arcos“, Filmvorführung mit anschließender Diskussionsrunde mit der Aids-Hilfe, Passage Kino

Mittwoch, ab 21.00 Uhr: Präventionsaktion der PoppPiraten in der schwulen Szene, verschiedene Orte

Donnerstag, 19.30 Uhr: „Strike a Pose“, Filmvorführung mit anschließender Diskussionsrunde mit der Aids-Hilfe, Cinemathéque

HIV-Tests nimmt in Leipzig die Beratungsstelle für sexuell übertragbare Krankheiten und Aids im Gesundheitsamt vor – anonym und kostenlos. Für Beratung und Begleitung steht außerdem die örtliche Aids-Hilfe bereit (Hinweise unter http://www.leipzig.aidshilfe.de).

Von Matthias Klöppel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Arbeitslosenquote ist in Leipzig auf 7,8 Prozent gesunken. Damit sei der niedrigste Stand seit 1991 erreicht, teilte die Arbeitsagentur am Mittwoch mit.

30.11.2016

Noch bis Ende Januar können sich die Messestädter für den Deutschen Umweltpreis bewerben. Leipzig ist als Mitglied berechtigt, Vorschläge aus der Region weiterzuleiten. Der Preis ist mit 500.000 Euro dotiert.

29.11.2016

Nach einem Brand am Wochenende bleibt das Sozialamt in Leipzig-Connewitz bis Ende des Jahres geschlossen. Am Dienstag teilte die Stadt mit, an wen sich Betroffene stattdessen zu wenden haben.

29.11.2016
Anzeige