Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Positive Bilanz nach 100 Tagen Kommunal-Kombi bei den LVB
Leipzig Lokales Positive Bilanz nach 100 Tagen Kommunal-Kombi bei den LVB
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 13.04.2010
Mitarbeiter und Unterstützer des LVB-Mobilitäts-Service. (v.unten Rene Grundmann , Diego Drumm , Torsten Wildfeuer und Dr. Nadin Krocker) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Damals erklärten sich die Verkehrsbetriebe bereit, die Finanzierung dieser auf drei Jahre befristeten Arbeitsgelegenheiten zu übernehmen, nachdem sich das sächsische Wirtschaftsministerium aus der Förderung von 50 geplanten Stellen zurückgezogen hatte.

„Das Besondere am Kommunal-Kombi ist, dass es sich dabei um tariflich bezahlte Arbeitsplätze handelt", so Peter Müller-Marschhausen, Personalchef der LVB. Bei diesem Projekt gehen die Mitarbeiter für drei Jahre einer festen Beschäftigung nach. Dabei erwerben sie Rentenansprüche und sind voll sozialversichert. Die Mittel, die dabei für die Unterstützung der Arbeitslosen eingespart werden, dienen der Finanzierung des Kommunal-Kombi. Der Kerngedanke sei, Arbeit zu fördern und nicht Arbeitslosigkeit, heißt es dazu von der Bundesagentur für Arbeit.

Bei den Leipziger Verkehrsbetrieben werden die Beschäftigten im Mobilitäts-Service eingesetzt. Darunter fallen Aufgaben wie die Bahn- und Busbegleitung, der Begleitdienst für mobilitätseingeschränkte Personen sowie das Bus- und Bahntraining für Schüler.

Johannes Angermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Tarifstreit an der Leipziger Uni-Klinik haben nach den Ärzten am Dienstag auch Krankenschwestern, Pfleger und Verwaltungsmitarbeiter die Arbeit niedergelegt.

13.04.2010

Philip D. Murphy hat eine Botschaft: „Ihr müsst nach Amerika reisen, jeder von Euch. Am besten heute noch“, ruft er am Dienstag bei einem Besuch der Mittelschule „Am Adler“ in Leipzig.

13.04.2010

Der Hochhaus-Brand am Dienstag in Leipzig-Grünau mit fünf Verletzten ist offenbar von einem Bewohner verursacht worden. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, sei im Wohnzimmer der betroffenen Wohnung eine brennbare Flüssigkeit aufgebracht worden.

13.04.2010
Anzeige