Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Premium-Hotel gegenüber der Thomaskirche: Stadtrat Leipzig macht Weg frei für den Bau
Leipzig Lokales Premium-Hotel gegenüber der Thomaskirche: Stadtrat Leipzig macht Weg frei für den Bau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 17.07.2014
Entwürfe für das geplante Kosmos-Ensemble am Innenstadtring. Quelle: PR
Anzeige
Leipzig

Zuerst musste aber der Bebauungsplan Dittrichring, östlicher Teilbereich, für das Filetstück geändert werden.

Seit 2006 klafft gegenüber der Thomaskirche in exklusiver Citylage das Loch im Stadtbild. Damals wurde das denkmalgeschützte aber baufällige Haus Nr. 11 abgerissen. Jahrelang tat sich nichts – dann stellte der Leipziger Grundstückseigentümer KSW Hotelpläne vor: Unter Einbeziehung des neoklassizistischen Kosmoshauses von 1853 soll ein großes, modernes Vier-Sterne-Haus entstehen.

2006 wurde das marode Gebäude neben dem Kosmoshaus abgerissen. Quelle: Wolfgang Zeyen

Die Baugrenzen auf dem Grundstück waren aber ungeeignet für das KSW-Vorhaben: Sie orientierten sich am Grundriss des abgerissenen Palais Schlobach und berücksichtigten auch alte Gebäude im inneren des Blocks, die ebenfalls weggerissen wurden. Deshalb änderte die Stadt jetzt im Eilverfahren die Grenzen, innerhalb derer auf dem Areal in Nachbarschaft zu Zentral- und Gottschedstraße die Touristenherberge in die Höhe wachsen darf. Ein Durchgang vom Pleißemühlgraben zur Zentralstraße soll aber bestehen bleiben.

18 Monate Bauzeit sind vorgesehen, so dass zur Buchmesse 2016 die ersten Gäste dort logieren könnten. Vergangenes Jahr ging Meliá bereits mit dem Projekt an die Öffentlichkeit. Die Spanier kündigten eine Skybar und Terrasse auf dem Kosmoshaus an. Auch im neuen Haus sollen die Gäste vom spektakulären Blick auf die Thomaskirche profitieren: In die obere Etage des Gebäudes soll ein exklusives Restaurant einziehen.

Die international aufgestellte Meliá-Kette betreibt 22 Hotels in Deutschland unter den Labels Meliá, Tryp und Innside by Meliá.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1335 Asylbewerber wird Leipzig in diesem Jahr aufnehmen, mehr als doppelt so viele wie 2013. Die Stadt ist Vorreiter für die dezentrale Unterbringung der Flüchtlinge.

17.07.2014

Anwohner der Tschaikowskistraße sitzen bis zum Nachmittag auf dem Trockenen. Am Donnerstag brach in den frühen Morgenstunden eine fast 120 Jahre alte Trinkwasserleitung.

17.07.2014

Jens Rometsch

16.07.2014
Anzeige