Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Probstheida - Stadt setzt im Straßenbahn-Streit auf Transparenz

Probstheida - Stadt setzt im Straßenbahn-Streit auf Transparenz

In Probstheida wächst der Widerstand gegen den Bau einer neuen Straßenbahntrasse: In der Strümpellstraße hat sich jetzt eine weitere Bürgerinitiative formiert, die Bedenken anmeldet - mittlerweile die dritte in Probstheida.

Voriger Artikel
Spielplatz an der „Schäferei“ in Leipzig bekommt neue Schäfchen
Nächster Artikel
Grundstein für neue Propsteikirche in Leipzig gelegt – Zukunft für alten Bau ungewiss

Spontaner Protest gestern in der Strümpellstraße: Mitglieder der Bürgerinitiative warnen vorm Verkehrskollaps, wenn die Straßenbahn kommt.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Stadtverwaltung hat deshalb angekündigt, den Prozess der Variantenabwägung besonders transparent zu machen.

"Wir haben ein Glaubwürdigkeitsproblem", meint Stadtplanungsamtsleiter Jochem Lunebach. "Jede Initiative denkt offenbar, wir seien nicht redlich. Das stimmt aber nicht." Lunebach hat mittlerweile verwaltungsintern die Weichen für eine Informationsoffensive gestellt. "Es soll noch vor der Sommerpause eine Vorlage geben, in der alle Vor- und Nachteile der einzelnen Streckenvarianten dargestellt sind", sagt er. Damit diese Angaben überprüft werden können, will Lunebach auch die Ergebnisse wichtiger Untersuchungen öffentlich machen - neben den Verkehrsanalysen unter anderem auch die Kosten-Nutzen- und die Lärmanalysen.

Die jetzt ins Leben gerufene Bürgerinitiative aus der Strümpellstraße hat - ähnlich wie die bereits etablierten aus der Franzosenallee und aus Stötteritz - binnen zwei Wochen knapp 200 Unterschriften gegen den Bau einer Straßenbahntrasse in der Strümpellstraße gesammelt. Ihre Straße sei der Hauptzufahrtsweg zum Herzzentrum und deshalb schon jetzt gut ausgelastet, argumentieren sie. Mit der Erweiterung des Herzzentrums werde der Fahrzeugverkehr noch mehr anwachsen. "Im Masterplan für den Ausbau des medizinischen Zentrums Probstheida wird ein Bedarf von 2500 Kfz-Stellplätzen aufgelistet", sagt Mitinitiator Alexander Kerns. "Unter anderem ist ein zusätzliches Parkhaus mit rund 800 Stellplätzen über acht Etagen geplant. Wird die Straßenbahntrasse durch die Strümpellstraße gelegt, kommt es zum Verkehrskollaps."

Amtsleiter Lunebach betont, das Parkhaus werde nicht zusätzlich gebaut, sondern als Ersatz für vorhandene Parkflächen, die durch die Erweiterung verloren gehen. "Es wird sicher mehr Autoverkehr geben", räumt er ein. "Aber niemand weiß bislang, wie viel." Die neue Straßenbahntrasse werde gebraucht, um möglichst viele Besucher des Zentrums zum Verzicht aufs Auto zu bewegen. "Ich verstehe nicht, dass in Probstheida die Ablehnung gegen die Bahn so groß ist", sagt er. "Eine leistungsfähige Nahverkehrsverbindung erhöht doch den Wohnwert."

Die neue Initiative warnt auch vor Schäden an den älteren Wohnhäusern in der Nieritzstraße, an denen die Straßenbahn im Abstand von teilweise nur zwei Metern verkehren würde. Die Lärmbelästigung steige ebenfalls, heißt es. Da die Strümpellstraße bereits in der Anflugzone für Hubschrauber liege, könnte schnell ein kritischer Wert erreicht werden.

Lunebach betont, dass es intern keine Vorzugsvariante gebe. "Wir arbeiten ergebnisoffen", sagt er. Entschieden werde in der zweiten Jahreshälfte im Stadtrat - in einem fairen und transparenten Verfahren.

Die Bürgerinitiative ist auch per E-Mail zu erreichen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 27.04.2013.

Tappert, Andreas

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schauspiel Leipzig
    Mikrologo Schauspiel Leipzig

    Theater in Leipzig: Höhepunkte, Premieren, Spielplan und Angebote der Spielzeit 2017/2018 im Schauspiel Leipzig. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr