Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Promis helfen mit Erlös aus Golf-Turnier kleinen Krebspatienten
Leipzig Lokales Promis helfen mit Erlös aus Golf-Turnier kleinen Krebspatienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 09.08.2010
Anzeige
Leipzig

Und den hat er durch die Kunst-, Musik- und Sportbetreuung, die es an der Universitätskinderklinik in der Liebigstraße gibt. Der Staat oder die Krankenkassen zahlen aber nicht dafür. Sie wird durch Spenden möglich.

Bei einem Golf-Wohltätigkeitsturnier, dem GRK Golf Charity Masters Leipzig, kamen im vergangenen Jahr Spendengelder in Höhe von 150.000 Euro zusammen. Die Hälfte davon erhielt der Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig. „Wir wollen allen Spendern zeigen, dass das Geld eins zu eins da ankommt, wo es benötig wird", sagt Torsten Kracht, Vorstandsmitglied der GRK Holding, die das Turnier organisierte.

„Die Spendensumme von 2009 ist kaum zu schlagen. Aber der Betrag steht auch nicht im Vordergrund, wir wollen eine kleine Tradition mit unseren Turnieren begründen", sagt Kracht. Auf einen höheren fünfstelligen Betrag hofft er diesmal, wenn am 28. August zahlreiche Prominente wie zum Beispiel Wolfgang Stumph, Axel Schulz, Simone Thomalla, Elke Sommer oder Suzanne von Borsody für den guten Zweck im Golf-Park Leipzig auf dem Grün unterwegs oder bei der abendlichen Gala im Hotel The Westin Leipzig dabei sind. Der Erlös geht in diesem Jahr an den Verein Hand in Hand for Children, für den sich Schauspielerin Suzanne von Borsody als Botschafterin engagiert, die lokale Elternhilfe für krebskranke Kinder und das Kinderhospiz Bärenherz.

Von der Summe, die 2009 zusammenkamen, werden in der Kinderklinik anteilig zwei halbe Stellen für die Musik- und Kunsttherapie finanziert. Zudem eine Vollzeitstelle für das Sportprojekt im Haus, das Markus Wulftange, Sportlehrer und Sozialpädagoge, anbietet. „Wir wollen Freude vermitteln", sagt Wulftange. „Das hilft ganz deutlich bei der Heilung." Die Klinik solle nicht nur der Ort sein, an dem es die fiese Chemotherapie gebe.

Dass das so ist, freut Fabians Vater. „Wir wussten gar nicht, dass dieses Angebot normalerweise in der Klinik gar nicht gibt, sondern nur durch Spenden möglich wird", sagt er. Aber es sei für seinen Sohn, der seit Anfang Mai im Krankenhaus sei, enorm wichtig. „Es ist das Beste an seinem Tag und gibt ihm Kraft."  

Michael Dick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange wurde geredet und geplant. Nun ist es soweit. Die Parthebrücke Tauchaer Straße in Thekla wird ab 16. August für knapp zwei Monate gesperrt. Die marode Brücke soll so umgebaut werden, dass sie künftig wieder ohne Lastbeschränkung befahrbar ist.

09.08.2010

Während weite Teile Sachsens noch mit den Folgen des Hochwassers zu kämpfen haben, scheint Leipzig endgültig von der Flut verschont geblieben zu sein. „Die Pegelstände sinken und liegen fast alle außerhalb der Alarmstufenwerte", sagte Matthias Dietze von der Landestalsperrenverwaltung am Montag.

09.08.2010

Leipzigs Schwimmhallen beenden am Montag ihre Sommerpause. Wie die Sportbäder Leipzig GmbH mitteilte, können Besucher dann wieder von Montag bis Freitag in einem der acht Hallenbäder ihre Bahnen ziehen.

09.08.2010
Anzeige