Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Propsteikirche am Leipziger Rosental ist fast verschwunden

Glockenturm bleibt stehen Propsteikirche am Leipziger Rosental ist fast verschwunden

Nur der Glockenturm ragt noch in die Höhe. Bagger haben die ehemalige Propsteikirche an der Emil-Fuchs-Straße fast abgerissen.

Nur noch wenige Teile sind von der ehemaligen Propsteikriche noch übrig.

Quelle: Dirk Knofe

Leipzig. Die frühere Propsteikirche an der Emil-Fuchs-Straße ist nahezu verschwunden. Bagger haben das Gebäude seit Anfang Januar abgetragen. Übrig geblieben sind nur drei Betonsäulen mit innen liegenden Stahlträgern die wie ein überdimensionales Kreuz in die Landschaft ragen. Im Juni 2017 hatte der neue Eigentümer eine Abrissgenehmigung der Denkmalschutzbehörden. Von den bis 1982 mit Spenden aus Westdeutschland errichteten Gebäuden müsste demnach nur ein freistehender Glockenturm erhalten bleiben.

Der Abriss der alten Propsteikirche an der Emil-Fuchs-Straße ist inzwischen weit voran geschritten wie diese Fotos vom 6. Februar 2018 zeigen.

Zur Bildergalerie

Nach wie vor ist die Zukunft des etwa 5000 Quadratmeter großen Geländes unklar. Der heutige Eigentümer habe bislang weder eine Bauvoranfrage noch einen Bauantrag für das Grundstück eingereicht, teilte das Baudezernat Mitte Januar auf LVZ-Anfrage mit. „Ein früherer Interessent hatte mal eine Bauvoranfrage gestellt, die eine Wohnnutzung an diesem Standort vorsah. Diese Bauvoranfrage wurde jedoch zurückgezogen“, erläuterte Dezernatssprecher Roland Quester.

Laut Angelika Freifrau von Fritsch, der Leiterin des Amtes für Umweltschutz, wurde dem Eigentümer für die jetzt laufenden Arbeiten das Erstellen eines Abfallentsorgungskonzeptes aufgetragen. „Das ist nichts Ungewöhnliches, wenn Bauten aus DDR-Zeiten abgerissen werden. In aller Regel erstellt das Konzept ein externes Fachbüro. Dabei wird auch geklärt, wie mit einer möglicherweise vorhandenen Asbest-Belastung umzugehen ist“, erklärte die Amtsleiterin.

Die alte Propsteikirche am Rosental verschwindet. Die baggern reißen das Gebäude Stück für Stück ab.

Zur Bildergalerie

Wie berichtet, hatten sich Anwohner seit Monaten wegen einer möglichen Asbest-Belastung bei dem 1978 bis 1982 errichteten Pfarrzentrum gesorgt. Sie erfuhren durch einen Aushang ihrer Hausverwaltung, dass es laut einem Gutachten, das der Grundstückseigentümer beauftragt hatte, nur eine geringe Asbest-Belastung im früheren Altar-Raum geben soll.

Die Kirche wurde bereits nach einem letzten Gottesdienst der katholischen Propsteigemeinde St. Trinitatis  im Mai 2015 entweiht. Das Grundstück wurde im vergangenen Jahr für eine siebenstellige Summe an einen Ableger der Leipziger Firma Idec verkauft. Deren Chef Marco Simon war zwar für die LVZ zu sprechen. Fragen – wie zur voraussichtlichen Dauer der Abbrucharbeiten oder zu den Zukunftsplänen für das Grundstück – wollte er jedoch nicht beantworten.
Auch die in Berlin ansässige Firma Solesko, die laut Handelsregister zu den Miteigentümern der „Erste Emil-Fuchs-Straße GmbH & Co. KG“ gehört und im Besitz österreichischer Investoren ist, lehnte jede Auskunft zu dem Projekt ab.

Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr