Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Proteste für mehr Demokratie gehen in Leipzig bereits am Montag in die nächste Runde
Leipzig Lokales Proteste für mehr Demokratie gehen in Leipzig bereits am Montag in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 17.10.2011
Am Samstag demonstrierten etwa 2000 Menschen auf dem Augustusplatz für mehr Demokratie. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Los geht's um 19 Uhr. Zu einer ersten Kundgebung an gleicher Stelle waren am Samstag nach Angaben des Mitorganisators Mike Nagler 2000 Menschen gekommen. Nun wolle man Kontinuität in die Proteste bringen.

Dabei sollen auch Fragen diskutiert werden: Zum einen wie mehr Leipziger erreicht werden können und zum anderen, ob die Proteste, in Anlehnung an die Montagsdemonstrationen in der DDR, wöchentlich terminiert werden könnten. Die Organisatoren haben schon Proteste für die kommenden Montage bei den Behörden angemeldet.

Die Aktion am Samstag unter dem Titel „Echte Demokratie!“ war Teil eines weltweiten Aktionstages, der sich als globale Erweiterung der kapitalismuskritischen „Occupy Wall Street“-Proteste in New York und der spanischen Bewegung „Movimiento 15-M” begreift. Neben diversen Informationsständen lokaler Initiativen und einem musikalischen Unterhaltungsprogramm war der Protest auf dem Augustusplatz vor allem durch ein offenes Mikrophon geprägt, über das jeder Teilnehmer Stellung zur aktuellen Gesellschaftssituation und zur Finanzmarktkrise beziehen konnte.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_12630]Die Redner sprachen sich mehrheitlich für eine verstärkte demokratische Mitbestimmung der Bürger aus und übten harsche Kritik am weltweiten Finanzmarksystem. Manche Redner schlugen in ihren Beiträgen auch Brücken zur Friedlichen Revolution im Herbst 1989 in der Messestadt.

mpu / dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Möbelriese, ein Autohaus, ein Einkaufszentrum - nicht gerade die Hingucker einer Stadt wie Leipzig. Doch Ronny Schäfers Fotos aus seinem Ultraleichtflugzeug über Paunsdorf und Taucha zeigen, dass die Perspektive den Unterschied macht.

17.10.2011

[gallery:500-1219834804001-LVZ] Leipzig. Etwa 400 Menschen haben am Samstag in Leipzig für sexuelle Selbstbestimmung und gegen die Verharmlosung sexueller Gewalt demonstriert.

15.10.2011

Bis zu 2000 Menschen demonstrierten am Samstag auf dem Leipziger Augustusplatz für mehr bürgerliche Mitbestimmung und gegen die Macht der Banken. „Aus unserer Sicht war die Veranstaltung ein voller Erfolg“, teilte Veranstalter Mike Nagler am Abend gegenüber LVZ-Online mit.

15.10.2011
Anzeige